t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeDigitalAktuelles

WhatsApp-Kettenbrief: Kinderbilder im Status – nervig, aber harmlos


Dieser WhatsApp-Kettenbrief ist nervig, aber harmlos

Von t-online
Aktualisiert am 13.04.2020Lesedauer: 1 Min.
WhatsApp: Dieser Kettenbrief ist nervig aber harmlos (Symbolbild).Vergrößern des BildesWhatsApp: Dieser Kettenbrief ist nervig aber harmlos (Symbolbild). (Quelle: depo photos/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Bei WhatsApp geht momentan mal wieder ein Kettenbrief rum. Oft haben derartige Briefe Fallen, doch dieser ist zwar nervig

Wer kennt sie nicht, die nervigen Kettenbriefe. Sie verleiten einen zum Mitmachen, sind aber nicht immer ungefährlich. Auch momentan wird wieder massiv ein Nachrichtenbrief geteilt.

Das Gute: Er ist zwar nervig, aber harmlos. Wenn Sie jemand auffordert mit den Worten "Aha! Jetzt bist du dran…", dann können Sie die Nachricht ganz unbeeindruckt ignorieren oder ohne Sorgen ebenfalls mitmachen.

Es handelt sich hierbei nämlich um eine Aufforderung zu einem Spiel. Die vollständige Nachricht lautet:

Aha ?! Jetzt bist du dran ?Du
hast mein Bild gesehen. Jetzt veröffentliche auch du ein Foto deiner Kindheit/Jugend mit dem Titel „Herausforderung angenommen“.We

r der Aufforderung nachkommen will, kann in seinem WhatsApp-Status eigene Kinderbilder posten. Der Status ist ein eigener Reiter in der WhatsApp-App, in der Sie Texte, Fotos, Videos und GIFs mit Ihren Kontakten teilen können. Diese Posts verschwinden nach 24 Stunden wieder.Ve

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website