Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

WhatsApp testet eine langersehnte Funktion

Von t-online, sha

Aktualisiert am 23.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Whatsapp App
Das Logo von WhatsApp auf dem Bildschirm eines Smartphones: Der Messenger soll Emoji-Reaktionen bekommen. (Quelle: Fabian Sommer/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Netzwerken und Nachrichtendiensten wie Facebook und Twitter geht es schon lange: Jetzt testet auch WhatsApp die Reaktion auf Nachrichten mit Emojis, wie Medien berichten.

Die Entwickler des Messengers WhatsApp testen in einer Betaversion eine von Nutzern lange erwartete Funktion: Message Reactions. Die Funktion, mit der Nutzer auf Nachrichten mit einfachen Symbolen antworten k├Ânnen, stehe ausgew├Ąhlten Testern der Betaversion 2.22.8.3 f├╝r Android zur Verf├╝gung, wie das Blog WABetainfo in einem Eintrag berichtet.

Weiter hei├čt es, dass es in der Betaversion sechs Emojis f├╝r die Reaktionen auf Nachrichten gebe: ein Herz, ein ├╝berraschtes, lachendes und trauriges Emoji, der Daumen nach oben und die dankbare Handgeste. Aktiviert und gewechselt werden sollen die Bilder mit einem langen Daumendruck auf eine empfangene Nachricht.

Die Funktion sollte auch f├╝r die iOS-Version kommen

Wie das US-Magazin "TheVerge" berichtet, sei es wahrscheinlich, dass die Funktion auch f├╝r iOS-Nutzer ver├Âffentlicht wird. Seit Januar gebe es in der iOS-Betaversion f├╝r WhatsApp einen Button zur Steuerung von sogenannten Reaction Notifications. Eine ├Ąhnliche Einstellung gebe es auch in der aktuellen Betaversion f├╝r die Desktop-Version f├╝r WhatsApp, hei├čt es.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Selenskyj: K├Ânnen nicht gesamtes Staatsgebiet mit Gewalt zur├╝ckholen
Der ukrainische Pr├Ąsident Wolodymyr Selenskyj (Archiv): Bei einem solchen Vorgehen w├╝rden Hunderttausende Menschen get├Âtet.


Dass die Funktion kommen wird, war bereits Ende vergangenen Jahres bekannt geworden. Emoji-Reaktionen sind bei anderen Messengern und Kurznachrichtendiensten wie Apples iMessage, Facebooks Messenger und Twitter schon lange integriert. Welche Funktionen WhatsApp f├╝r dieses Jahr noch plant, haben wir in einem Artikel zusammengefasst.

Weitere Artikel

Beliebter Messenger
WhatsApp: Diese neuen Funktionen kommen 2022
imago images 146538430

Tipps f├╝r den Messenger
Neun WhatsApp-Kniffe, die kaum jemand kennt
WhatsApp-Logo

WhatsApp
So viele Nachrichten haben Sie wirklich verschickt
Die Bildmontage zeigt eine Frau, deren Kopf in einer Chat-Wolke steckt (Symbolbild): WhatsApp z├Ąhlt genau mit, wie viele Nachrichten ein Nutzer sendet und empf├Ąngt.


Unter anderem sollen bei WhatsApp k├╝nftig verbesserte Gruppenfunktionen mit mehr Administratorrechten kommen. Auch die Multi-Ger├Ąte-Funktionalit├Ąt soll erweitert werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
von Johanna Marek
Apple iOSBetaversionTwitter

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website