Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI >

Norwegen schaltet UKW-Radio als erstes europäisches Land ab

...

Umstieg auf Digitalfunk  

Norwegen schaltet das UKW-Radio ab

17.04.2015, 14:18 Uhr | t-online.de

Norwegen schaltet UKW-Radio als erstes europäisches Land ab. Das Digitalradio DAB+ setzt sich immer mehr durch. (Quelle: digitalradio.de)

Das Digitalradio DAB+ setzt sich immer mehr durch. (Quelle: digitalradio.de)

Norwegen wird als erstes europäisches Land seine UKW-Sendernetze abschalten. Ab 2017 müssen Radiohörer auf DAB+ oder Internetradio umsteigen. Die Abschaltung des analogen Hörfunks wird stufenweise erfolgen und soll im Dezember 2017 abgeschlossen sein. Es wäre möglich, dass die Entscheidung der norwegischen Regierung Einfluss auf andere europäische Staaten nimmt.

Die Provinz Nordland mit den Städten Bodø und Narvik beginnt bereits im Januar 2017 mit der Umstellung, Troms (Tromsø) und Finnmark (Hammerfest) haben noch bis zum Dezember Zeit. Aufgrund der geologischen Bedingungen Norwegens ist eine flächendeckende Versorgung sowohl digital als auch analog über Funkwellen schwierig. Das Land ist stark von Gebirgsmassiven geprägt.

Derzeit hören etwa 55 Prozent der Norweger Radio über eine digitale Quelle, die anderen 45 Prozent müssen folglich noch umrüsten. In einigen Bereichen ist das Land der Fjorde besser auf die Umstellung für Digitalradio vorbereitet als etwa Deutschland. So ist es beispielsweise kein Problem, einen Neuwagen mit DAB+-Radio zu kaufen. Hierzulande gibt es bei vielen Herstellern dieses Ausstattungsmerkmal nicht einmal auf Anfrage.

Europaweite Diskussion

In vielen Ländern Europas wird die Umstellung des Hörfunks auf digitalen Radioempfang kontrovers diskutiert. In der Schweiz soll die Umstellung 2020 erfolgen, in Deutschland gibt es bislang keinen festen Termin für eine UKW-Abschaltung. Nachdem sich mehrere Termine als verfrüht erwiesen haben und verschoben wurden, ist das Jahr 2025 im Gespräch. Experten sind sich weitgehend einig, dass ein feststehender Termin auch dann für die Umstellung hilfreich ist, wenn er weit in der Zukunft liegt.

Weitere Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
549,95 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone
zum Angebot von der Telekom
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018