Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Das sind die neuen Plattenspieler

Helge Denker

30.03.2017Lesedauer: 2 Min.
Design-Idee von Miniot: Der Tonabnehmer befindet sich im Plattenteller.
Design-Idee von Miniot: Der Tonabnehmer befindet sich im Plattenteller. (Quelle: miniot.com)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Erfolgsstory der Schallplatte geht weiter. 2016 wurden ├╝ber 3 Millionen LPs verkauft -

Der seit Jahren anhaltende LP-Boom (2016: 4,4 Prozent des gesamten Musikmarktes) f├Ârdert auch neue Ideen f├╝r Plattenspieler. Die neuesten finden sich auf so genannten Crowdfunding-Plattformen wie Kickstarter oder Indiegogo. Hier suchen Firmen online nach privaten Geldgebern f├╝r ein neues Produkt. Finden sich gen├╝gend Unterst├╝tzer, die ihr Geld in eine Idee stecken wollen, wird das Produkt produziert und die Geldgeber bekommen es zum g├╝nstigen Preis. Klappt es nicht, bekommen sie ihr Geld zur├╝ck. Gute Ideen f├╝r neue Plattenspieler sammeln hier bis zu 1,5 Millionen Dollar ein.

Design-Idee von Miniot: Der Tonabnehmer befindet sich im Plattenteller.
Design-Idee von Miniot: Der Tonabnehmer befindet sich im Plattenteller. (Quelle: miniot.com)

Minimal: Wheel von Miniot

Bei dem Entwurf "Wheel" von Miniot ist au├čer dem Plattenteller nicht viel zu sehen: Kein Geh├Ąuse, kein Tonarm, keine Haube. Der Trick: Der Tonabnehmer ist im Plattenteller versteckt, die LP-Rillen liegen ein St├╝ck weit frei und werden von unten abgetastet. Das sieht ziemlich spektakul├Ąr aus, da das Ganze unsichtbar unter der Platte passiert. Gesteuert wird das Ger├Ąt per Antippen des "Center Sticks" in der Mitte des Plattentellers. Der optisch reduzierte Player hatte Anfang M├Ąrz bereits 618 Unterst├╝tzer und ├╝ber 340.000 Dollar auf Kickstarter eingesammelt. Ab 568 Euro "Vorschuss" wird ein Modell in Kirsche, Walnuss oder Mahagoni-Holz versprochen. Geliefert werden sollen die ersten Wheels ab November. Der normale Kaufpreis soll sp├Ąter bei rund 800 Euro liegen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"2023 ist Putin weg ÔÇô wahrscheinlich im Sanatorium"


Plattenspieler von Mag Lev Audi mit schwebendem Plattenteller
Bei dem Modell von Mag Lev Audio schwebt der Plattenteller ├╝ber dem Chassis. (Quelle: Mag Lev Audio)

Schwebend: MAG LEV Audio

Ebenfalls ein Hingucker: der Plattendreher von MAG LEV Audio, bei dem der Plattenteller ├╝ber dem Geh├Ąuse schwebt. Die erfinder haben Ende 2016 von 717 Unterst├╝tzern ├╝ber 552 000 Dollar auf Kickstarter eingesammelt. Der schwebende Plattenteller wird von mehreren Magneten in der Luft gehalten, was optimal bei St├Ârungen durch Ersch├╝tterungen ist. Ab 780 Euro Startkapital gibt es einen schwebenden Player, der ab August 2017 ausgeliefert werden soll.

Der "Vertical Player" von Gramovox setzt Platten spektakul├Ąr in Szene.
Der "Vertical Player" von Gramovox setzt Platten spektakul├Ąr in Szene. (Quelle: Gramovox)
Weitere Artikel

DAB+ und UKW
Digitalradio: Sieben Modelle f├╝r Zuhause und unterwegs
Ihr st├Ârungsfreier Empfang und verbesserte Wiedergabequalit├Ąt sprechen eindeutig f├╝r Digitalradios.

Vinyl liegt im Trend
Schallplatten genie├čen: Diese g├╝nstigen Plattenspieler klingen gut
Mit guten Plattenspielern genie├čen Sie Musik mit ganz besonderem Klang.


Erfolgreich: Floating Record Player von Gramovox

Abgeschlossen ist die Crowd-Finanzierung des "Floating Record Vertical Turntable" von Gramovox. Er spielt Schallplatten vertikal ab, die sich fest mit dem Plattenteller verbinden lassen. Gut 4.200 Unterst├╝tzer haben ├╝ber 1,5 Millionen Dollar beigetragen, um dieses Projekt zu verwirklichen. Der Player besitzt einen eingebauten Verst├Ąrker und kleine Lautsprecher - und einen Audio-Ausgang f├╝r den Anschluss an eine Anlage. Ab 330 Dollar konnten Unterst├╝tzer das Kaufrecht auf einen Senkrecht-Player erwerben, Ende 2015 wurden die ersten Ger├Ąte ausgeliefert. Wer heute ein Modell kaufen will, muss 550 Dollar f├╝r die Walnuss- oder Ahorn-Variante ausgeben. Daf├╝r bekommt er einen spektakul├Ąren Plattenspieler, der sich optisch von den klassischen Modellen abhebt.

(Quelle: Statista)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jan Moelleken
Von Jan M├Âlleken

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website