Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeDigitalElektronikFernseher

Vodafone schaltet ab Januar TV-Signal ab


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAuch Südkorea feuert Raketen abSymbolbild für einen TextCL: FC Bayern stellt Rekord aufSymbolbild für einen TextDieser Politiker ist am beliebtestenSymbolbild für einen TextBayer verliert – Trainer vor dem Aus?Symbolbild für einen TextNeue Vorwürfe gegen Schach-GroßmeisterSymbolbild für einen TextKonzertabsage: Sorge um Coldplay-SängerSymbolbild für einen TextScheidung bei Brady und Bündchen?Symbolbild für einen TextDann kommt das Energiegeld für RentnerSymbolbild für einen TextEklat bei Woelki-PredigtSymbolbild für einen TextIris Berben im Lederlook auf dem LaufstegSymbolbild für einen TextBauprojekt: Aktivisten besetzen BäumeSymbolbild für einen Watson TeaserModeratorin rechnet mit der ARD abSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Vodafone schaltet ab Januar analogen TV- und Radioempfang ab

Von t-online, hd

08.12.2017Lesedauer: 1 Min.
Fernbedienung: Analoges TV-Signal im Kabel wird abgeschaltet.
Fernbedienung: Analoges TV-Signal im Kabel wird abgeschaltet. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ab Anfang Januar schaltet Vodafone in den ersten Städten das analoge TV-Kabelsignal ab. Bis zum Sommer soll der Rest des Landes folgen. Einige Zuschauer müssen nachrüsten, sonst bleiben Fernseher und Radio stumm.

Los geht es in Landshut und Dingolfing. Hier schaltet der Netzbetreiber Vodafone am 9. Januar 2018 zuerst das analoge Kabelsignal für Fernsehen und Radio ab. Im Sommer 2018 folgt schrittweise der Rest des Landes. Der Anbieter, der Kabel Deutschland aufkaufte, hat in Deutschland rund 7,7 Millionen Kabelkunden. Auch der zweite große Anbieter Unitymedia hat bereits mit der Abschaltung des analogen Signals begonnen und sendet in Zukunft nur noch digital im eigenen Kabelnetz.

Anfang 2017 nutzten immer noch rund 15 Prozent der Vodafone-Kunden das analoge Signal. Das sind vor allem Nutzer sehr alter Empfänger und Fernseher, die kein digitales Signal empfangen können.

Ein neues TV-Empfangsteil wird fällig

Wer noch einen Röhrenfernseher am Kabelnetz benutzt, braucht ab Mitte 2018 einen zusätzlichen Digitalempfänger, der DVB-C empfangen kann. Die Geräte sind ab 20 Euro im Fachhandel zu haben. Neuere TV-Geräte und -Receiver besitzen einen solches eingebautes Empfangsteil. Für Betroffene stellt Vodafone im Netz Informationen über die Umstellung zur Verfügung.

Die Kabelnetzbetreiber wollen durch die Abschaltung mehr Platz für digitale Programme und schnelle Internetanschlüsse mit ein Gigabit pro Sekunde und mehr ermöglicht.

Experten rechnen damit, dass das Analogsignal in allen Kabelnetzen bis Ende 2018 in ganz Deutschland abgeschaltet sein wird.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DeutschlandVodafone

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website