Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernseher > Fernsehgeräte >

Vodafone schaltet ab Januar TV-Signal ab

...

Digital statt Analog im Kabel  

Vodafone schaltet ab Januar analogen TV- und Radioempfang ab

08.12.2017, 12:00 Uhr | t-online.de, hd

Vodafone schaltet ab Januar TV-Signal ab. Fernbedienung: Analoges TV-Signal im Kabel wird abgeschaltet. (Quelle: imago)

Fernbedienung: Analoges TV-Signal im Kabel wird abgeschaltet. (Quelle: imago)

Ab Anfang Januar schaltet Vodafone in den ersten Städten das analoge TV-Kabelsignal ab. Bis zum Sommer soll der Rest des Landes folgen. Einige Zuschauer müssen nachrüsten, sonst bleiben Fernseher und Radio stumm.

Los geht es in Landshut und Dingolfing. Hier schaltet der Netzbetreiber Vodafone am 9. Januar 2018 zuerst das analoge Kabelsignal für Fernsehen und Radio ab. Im Sommer 2018 folgt schrittweise der Rest des Landes. Der Anbieter, der Kabel Deutschland aufkaufte, hat in Deutschland rund 7,7 Millionen Kabelkunden. Auch der zweite große Anbieter Unitymedia hat bereits mit der Abschaltung des analogen Signals begonnen und sendet in Zukunft nur noch digital im eigenen Kabelnetz.

Anfang 2017 nutzten immer noch rund 15 Prozent der Vodafone-Kunden das analoge Signal. Das sind vor allem Nutzer sehr alter Empfänger und Fernseher, die kein digitales Signal empfangen können.

Ein neues TV-Empfangsteil wird fällig

Wer noch einen Röhrenfernseher am Kabelnetz benutzt, braucht ab Mitte 2018 einen zusätzlichen Digitalempfänger, der DVB-C empfangen kann. Die Geräte sind ab 20 Euro im Fachhandel zu haben. Neuere TV-Geräte und -Receiver besitzen einen solches eingebautes Empfangsteil. Für  Betroffene stellt Vodafone im Netz Informationen über die Umstellung zur Verfügung.

Die Kabelnetzbetreiber wollen durch die Abschaltung mehr Platz für digitale Programme und schnelle Internetanschlüsse mit ein Gigabit pro Sekunde und mehr ermöglicht. 

Experten rechnen damit, dass das Analogsignal in allen Kabelnetzen bis Ende 2018 in ganz Deutschland abgeschaltet sein wird.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernseher > Fernsehgeräte

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018