HomeDigitalElektronikFotografieDigitalkamera

Digitalkamera reinigen: Mit diesen Tipps wird die Linse wieder sauber


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTschechien startet GrenzkontrollenSymbolbild für einen TextPanne bei 29-Euro-Ticket: BVG reagiertSymbolbild für ein VideoHurrikan schüttelt Flugzeug durchSymbolbild für einen TextFC Bayern: Vorstand geht überraschendSymbolbild für einen TextViele Rentner haben keine 1.000 EuroSymbolbild für ein VideoUkraine: Panzerkampf aus nächster NäheSymbolbild für einen TextOliver Pocher lästert über Ex-FreundinSymbolbild für einen TextFrank Schöbel will Schluss machenSymbolbild für einen TextMcDonald's-Filiale versinkt in ShitstormSymbolbild für einen TextTelekom stellt eigene Handys vorSymbolbild für einen TextPolizei stoppt Raser: 100 km/h zu schnellSymbolbild für einen Watson TeaserPrinz William trifft klare EntscheidungSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

Mit diesen Tipps wird die Digitalkamera wieder sauber

t-online, ah (CF) (bec)

Aktualisiert am 14.03.2019Lesedauer: 2 Min.
Digitalkamera reinigen: So haben Sie länger Freude am Gerät
Digitalkamera reinigen: So haben Sie länger Freude am Gerät (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer im Urlaub mit Digitalkamera fotografiert, muss einiges beachten: Staub, Schmutz und Co. können Geräten langfristig schaden. Mit diesen Tipps lässt sich die Kamera richtig reinigen.

Die Digitalkamera ist oftmals harten Bedingungen ausgesetzt. Besonders im Urlaub gefährden Sand und Schmutz die Langlebigkeit des guten Stücks. Damit Sie aber noch lange Freunde an Ihrem Gerät haben, sollten Sie Ihren Fotoapparat regelmäßig grundreinigen. Wir erklären, was Sie brauchen und wie es funktioniert.


Unterwasserfotografie: Tipps für Anfänger

Eine Korkenzieher-Koralle und ein Taucher im Meer
Ein Unterwassergehäuse schützt die Digitalkamera
+4

Unterwegs vor Schmutz schützen

Egal, ob Urlaub, Geburtstag oder Eventbesuch: Schützen Sie Ihre digitale Fotokamera, denn sie ist oftmals nicht so unempfindlich, wie sie scheint. Besonders unterwegs in der Hosentasche oder im Urlaub am Strand können Schmutz und Dreck große Schäden anrichten.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Neue Sanktionen im Fall Skripal: Der Chef des russischen Militärgeheimdienstes GRU, Igor Kostjukow (l.), darf künftig nicht mehr in die EU einreisen. (Archivfoto)
Russland soll Sprengkörper schon vor Wochen platziert haben

Laut "welt.de" setzen sich besonders Sandkörner in die Ritzen der Bedientasten fest. Auch ölige Hände – wie etwa von Sonnencreme – sind für die Digitalkamera schädlich. Sinnvoll ist es, eine verschließbare Tüte mit an den Strand zu nehmen, in der Sie Ihren Apparat schmutzfrei verstauen können.

Diese Utensilien helfen bei der Reinigung

Das Online-Fachmagazin "netzwelt.de" nennt die wichtigsten Geräte für die Reinigung von Linse & Co. Dabei benötigen Sie für die Grundreinigung einen so genannten Blaseball, der den gröbsten Schmutz wegpustet, des Weiteren einen "Lenspen" oder "Anti-Statik-Pinsel", der auf einer Seite einen weichen Pinsel, auf der anderen einen Filzkopf umfasst und schließlich ein Wattestäbchen sowie das Microfasertuch.

Grundreinigung des Sensors

Mit dem Blaseball pusten Sie Staub und Sandkörnchen einfach weg. Diese erste Anwendung mit Luftdruck ist wichtig, damit beim weiteren Putzvorgang die Schmutzkörnchen die Linsenoptik nicht verkratzen. Sind die gröbsten Verschmutzungen weg, nehmen Sie ein spitz zulaufendes Wattestäbchen. Damit kommen Sie auch in die kleinsten Rillen. Mit einem Tropfen Alkohol lässt sich zudem der fettige Schmutz vom Fotoapparat lösen.

Vorsicht bei Reinigung der Linse

Als abschließender Schritt kommen nun Mikrofasertuch und "Lenspen" zum Einsatz. Sie sorgen für den Glanz der Kamera. Mit dem Pinsel können Sie laut "netzwelt.de" weitere Staubpartikel lösen und mit dem auf der Gegenseite des Pinsels liegenden Filzkopf die Linse reinigen.

Mit dem Mikrofasertuch bearbeiten Sie diese abschließend. Dabei können Sie den Schmutz – sofern alle Körnchen vom Kameraobjektiv entfernt sind – mit kreisenden Bewegungen lösen. Diesen Vorgang gilt es mehrmals zu wiederholen, bis Ihre Kamera in altem Glanz erstrahlt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherchen
  • Artikel auf "netzwelt.de
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website