Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalSmartphone

Telegram-Kanal kann nicht angezeigt werden: So finden Sie den Grund heraus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextKirmes-Messerattacke: Mann stellt sichSymbolbild für einen TextDeutsche ESC-Legende hört aufSymbolbild für einen TextTödliche CSD-Attacke: Fünf Jahre Haft
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Telegram-Kanal kann nicht angezeigt werden: So finden Sie den Grund heraus

t-online, Marc Stöckel

Aktualisiert am 09.03.2023Lesedauer: 2 Min.
Telegram-Kanal wird nicht angezeigt: "Sensible" Inhalte können Sie in den Einstellungen Ihrer Privatsphäre freischalten.
Frau mit Smartphone: "Sensible" Inhalte können Sie in den Einstellungen Ihrer Privatsphäre freischalten. (Quelle: fizkes/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Manchmal kommt es vor, dass Ihnen der Inhalt eines Telegram-Kanals nicht angezeigt wird. Wir erklären, wie Sie ihn wieder sichtbar machen.

Telegram-Kanäle stellen eine gute Möglichkeit dar, um eine große Anzahl von Benutzern regelmäßig mit Informationen zu versorgen. Doch nicht alles, was die Betreiber dort für ihre Abonnenten teilen, ist für jedermanns Augen bestimmt. Daher kommt es hin und wieder vor, dass der Inhalt einigen Anwendern in einem Telegram-Kanal nicht angezeigt wird.

Warum der Telegram-Kanal nicht angezeigt wird

Bei Bedarf versehen die Betreiber des beliebten Telegram-Messengers Gruppen oder Kanäle mit einer "NSFW"-Markierung ("Not Safe For Work"). Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn darin pornografische Inhalte zu finden sind.

Um minderjährige Anwender zu schützen, erhalten viele Benutzer daraufhin keinen Zugriff mehr auf den Chatverlauf. Stattdessen erscheint bei ihnen der Hinweis, dass der Inhalt des Telegram-Kanals nicht angezeigt werden kann.

Dennoch gibt es in den Einstellungen des Messengers eine Option, durch die sich die anstößigen Nachrichten wieder einblenden lassen. Dies gelingt jedoch leider nicht über die mobilen Apps für Android und iOS. Stattdessen benötigen Sie Zugang zur Windows-App oder zur Web-Version von Telegram.

So machen Sie die Inhalte wieder sichtbar

Wenn der Inhalt einiger Ihrer Telegram-Kanäle nicht angezeigt werden kann, so besuchen Sie entweder die Webseite web.telegram.org oder öffnen Sie alternativ die Telegram-App für Windows. Melden Sie sich dort zunächst mit Ihrem Benutzerkonto an.

Mit den folgenden drei Schritten erhalten Sie Zugriff auf die ausgeblendeten Nachrichten:

  1. Öffnen Sie das "Hamburger"-Menü ganz oben links in der Anwendung und klicken Sie anschließend auf "Einstellungen".
  2. Wählen Sie "Privatsphäre und Sicherheit" und scrollen Sie anschließend runter, bis Sie die Überschrift "Sensible Inhalte" sehen.
  3. Aktivieren Sie unmittelbar darunter die Option "Filterung ausschalten".

Nun filtert Telegram für Ihr Benutzerkonto keine sensiblen Inhalte mehr. Wenn Sie daraufhin erneut auf den Telegram-Kanal zugreifen, dessen Nachrichten zuvor nicht angezeigt werden konnten, sind diese wieder vollumfänglich für Sie verfügbar und zwar auch auf Ihrem Smartphone.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • telegram.org: "Fragen und Antworten: Gruppen und Kanäle" (Stand: 10.02.2023)
  • emoticonwiki.de: "Telegram sensible Inhalte anzeigen" (Stand: 10.02.2023)
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
iPhone-Anrufliste wiederherstellen: So geht's
Windows

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website