Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalSmartphoneApple

iPhone XR: Apple startet Verkauf seines billigsten Modells


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWM: Erste Achtelfinal-Paarungen fixSymbolbild für einen TextTotgeglaubt: Gedenkminute für Ex-KanzlerSymbolbild für einen TextUS-Panzer blockiert A3Symbolbild für einen TextModerator kündigt eigenen Tod anSymbolbild für einen TextAktivisten gehen gegen SUVs vorSymbolbild für einen TextUSA: China baut AtomsprengköpfeSymbolbild für einen Text"Big Brother": Zwei Promis müssen gehenSymbolbild für einen TextJulia Roberts: Seltenes Foto ihrer ZwillingeSymbolbild für einen TextFifa erlaubt politisches ZeichenSymbolbild für einen TextTote Exfreundin: Boateng verliert ProzessSymbolbild für einen TextRaab-Firma drohte YoutuberSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsapp führt spannende Funktion einSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Apple startet Verkauf seiner billigsten iPhone-Version

Von t-online, str

Aktualisiert am 19.10.2018Lesedauer: 2 Min.
Spitzenduell im Video: Die Smartphones von Apple gegen Samsung treten gegeneinander an. (Quelle: stroeer-video)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vor gut einem Monat hat Apple seine neuen iPhones vorgestellt. Jetzt steht mit dem iPhone XR auch das einzige Modell für unter 1.000 Euro zum Verkauf. Was hat die abgespeckte Version von Apples neuem Super-Smartphone zu bieten?

Mit einem Spitzenpreis von 1.650 hat Apple das bisher teuerste Smartphone auf den Markt gebracht. Bei der Präsentation des iPhone X-Nachfolgers am 12. September versprach der Konzern seinen Fans aber gleichzeitig auch ein günstiges Modell. Das kann ab dem 19. Oktober vorbestellt werden. Am 26. Oktober kommt das iPhone XR schließlich auch in die Geschäfte. Auch ein paar Mobilfunkanbieter werden das Handy im Programm haben. Die Spitzenmodelle iPhone XS und XS Max sind bereits seit dem 21. September erhältlich.

Das iPhone XR ist das einzige Modell aus der Reihe, das weniger als 1.000 Euro kostet, nämlich "nur" 849 Euro. Damit liegt es etwa gleichauf mit dem Google Pixel 3, das dem Spitzenmodell iPhone XS Max in unserem Test ernsthaft Konkurrenz macht.

Was unterscheidet das iPhone XR von seinen großen Brüdern?

Leistungstechnisch dürfte es keinen Unterschied zu den Topmodellen geben: Apple hat im iPhone XR den gleichen A12-Bionic-Chip mit Neural Engine verbaut. Allerdings müssen Käufer des iPhone XR auf das teurere und brillantere OLED-Display und auf eine zweite Kamera verzichten.

Die Software-Funktionen sind die gleichen wie beim iPhone XS und XS Max. Mit dem nächsten Update werden die Smartphones mit einer Dual-Sim-Unterstützung und neuen Foto-Features ausgestattet. Auch im Design ähnelt sich das iPhone XR seinen großen Brüdern.

Das günstigere iPhone-Modell könnte sich positiv auf die Absatzzahlen des neuen Rekord-Handys auswirken und Apples Weihnachtsgeschäft vorzeitig ankurbeln. Am 30. Oktober will der Konzern weitere Hardware vorstellen, darunter vermutlich auch ein aufgefrischtes iPad.

Keine Digial-News mehr verpassen: Folgen Sie t-online.de Digital auf Facebook oder Twitter.

Stiftung Warentest hat dem neuen iPhone vor allem aufgrund des empfindlichen Gehäuses und des Preises ein schlechtes Zeugnis ausgestellt und rät zum Kauf eines iPhone 8.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche iPhone Xr: Apples 'günstigstes' neues Modell ab heute vorbestellbar
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AppleGoogle Inc.SamsungStiftung WarentestiPhone

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website