Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalSmartphoneWhatsApp

WhatsApp verbraucht zu viel Speicher? So schaffen Sie Platz


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBrand in Seniorenheim – ein ToterSymbolbild für einen TextTrump will US-Verfassung aussetzenSymbolbild für einen TextPolen: Vorwürfe gegen DeutschlandSymbolbild für einen TextLothar Matthäus rechnet mit dem DFB abSymbolbild für einen TextHindenburgdamm: Bahn reagiert auf KritikSymbolbild für einen TextMercedes präsentiert kompakten CamperSymbolbild für einen Text10.000 Polizisten umzingeln GroßstadtSymbolbild für einen TextDeutsche kaufen viele WeihnachtsbäumeSymbolbild für einen TextZDF: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextPelé meldet sich von PalliativstationSymbolbild für einen TextMann sprengt aus Versehen Auto in die LuftSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer: Neuer Look spaltet FansSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Speicherfresser WhatsApp? So schaffen Sie Platz

Von dpa, t-online, avr

Aktualisiert am 30.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Das Logo von WhatsApp auf einem Smartphone: Nutzer können Chats löschen oder auslagern und so Speicherplatz freimachen.
Das Logo von WhatsApp auf einem Smartphone: Nutzer können Chats löschen oder auslagern und so Speicherplatz freimachen. (Quelle: Thomas Trutschel/photothek.net/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer viel Fotos und Videos per WhatsApp austauscht, kann Speicherprobleme auf seinem Smartphone bekommen. Wir zeigen, wie Sie wieder Platz schaffen.

Mit Fotos und Videos können WhatsApp-Konversationen eine stattliche Größe erreichen. Sollte der Speicher auf dem Smartphone knapp werden, kann es deshalb hilfreich sein, WhatsApp-Chats zu löschen oder auszulagern.


Speicherfresser WhatsApp? So schaffen Sie Platz

Mit Fotos und Videos können WhatsApp-Konversationen eine stattliche Größe erreichen. Sollte der Speicher auf dem Smartphone knapp werden, kann es deshalb hilfreich sein, WhatsApp-Chats zu löschen oder auszulagern.
Um herauszufinden, welche Chats die größten Speicherfresser sind, öffnen Sie die Einstellungen. Klicken Sie dafür auf die drei Punkte oben rechts.
+6

Um herauszufinden, welche Chats die größten Speicherfresser sind, geht man im Menü auf "Einstellungen/Speicher und Daten". Dort werden die Chats nach Größe sortiert aufgelistet.

Speicher freiräumen

Mit einem Klick auf "Speicher verwalten" landen Sie nun im Menü, um den Speicher freizuräumen. WhatsApp zeigt dabei an, wie viel Speicher die App insgesamt belegt und listet die größten Speicherfresser als erstes auf. Zudem zeigt das Programm auch an, welche Chats am meisten Speicher belegen. Wenn Sie auf den entsprechenden Chat klicken, landen Sie im "Medien, Links und Doks"-Ordner, wo die Medien nach Größe sortiert sind.

Um entsprechende Medien zu löschen, tippen Sie mit dem Finger für einige Zeit drauf, bis das Medium markiert ist. So können Sie mehrere Videos oder Bilder auf einmal markieren. Klicken Sie dann auf das Mülleimer-Symbol, um die Datei zu löschen.

Chats exportieren

Die Daten werden dabei von Ihrem Smartphone entfernt und sind nur wieder aufrufbar, wenn Sie ein Back-up angelegt haben – beispielsweise auf Google Drive. Wie Sie ein Back-up anlegen, zeigen wir Ihnen in dieser Fotoshow.

Alternativ können Sie auch in Ihrer Fotogalerie den WhatsApp-Ordner aufrufen. Hier sind alle Video- und Fotodateien, die Sie per WhatsApp verschickt und erhalten haben, ebenfalls aufgelistet. Allerdings weniger übersichtlich als in WhatsApp selbst. Wenn Sie hier Dateien löschen, landen Sie je nach Betriebssystem aber erst im Mülleimer, ehe sie das System nach einer bestimmten Zeit entfernt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
WhatsApp: Bilder zum Status hinzufügen – so geht's

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website