Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeDigitalSmartphone

iPhone 7 bei Aldi im Angebot – Schnäppchen mit einem gewissen Haken


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoUS-Präsident irritiert mit F-WortSymbolbild für einen TextNord Stream 2: Gas wird abgelassenSymbolbild für einen TextLegendärer Musikclub wohl vor dem AusSymbolbild für einen TextViele Tote bei Amoklauf in ThailandSymbolbild für einen TextCondor führt Platzgebühr für Handgepäck einSymbolbild für einen TextHochstaplerin Sorokin ist wieder freiSymbolbild für einen TextFurtwängler teilt ersten Post nach Ehe-AusSymbolbild für einen TextErschossener Tourist stammt aus FuldaSymbolbild für einen TextA7 am Wochenende voll gesperrtSymbolbild für einen TextBusenblitzer bei Simone ThomallaSymbolbild für einen TextStromausfall in KölnSymbolbild für einen Watson TeaserFilm über Erotik-Ikone wird missverstandenSymbolbild für einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

iPhone 7 bei Aldi: Angebot mit einem Haken

Von t-online, jnm

Aktualisiert am 25.02.2020Lesedauer: 2 Min.
Das iPhone 7: Aldi bietet wiederaufbereitete Geräte zu einem günstigen Preis an.
Das iPhone 7: Aldi bietet wiederaufbereitete Geräte zu einem günstigen Preis an. (Quelle: ZUMA Press/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Lebensmitteldiscounter Aldi hat ab dem 27. Februar ein iPhone für unter 300 Euro im Angebot. Warum sich dieses vermeintliche Schnäppchen nicht für jeden lohnt.

Apples Smartphones haben auch in Deutschland Millionen treue Fans. Doch vor allem der hohe Preis der Geräte schreckt viele Käufer ab. Für sie bietet Aldi Nord ab 27. Februar ein verlockendes Angebot: ein iPhone 7 mit 32 GByte Speicher für 289 Euro. Doch das vermeintliche Superschnäppchen hat ein paar Haken, die Interessenten kennen sollten.


iOS: So starten Sie ein Update auf iPhones

Um ein iOS-Update auf dem iPhone zu starten, tippen Sie zunächst auf die Einstellungs-App. Das ist das Symbol mit dem Zahnrad.
Im Einstellungen-Menü wählt man dann den Menü-Eintrag "Allgemein". Er befindet sich in der Liste relativ weit oben.
+4

iPhone-Modell ist dreieinhalb Jahre alt

Das von Aldi angebotene iPhone 7 wurde ursprünglich im Herbst 2016 vorgestellt und ist damit bereits dreieinhalb Jahre alt.

Entsprechend darf man von dem Handy einige Funktionen aktueller Modelle nicht erwarten: Die Gesichtserkennung per FaceID fehlt etwa. Auch lässt sich das Gerät nicht kabellos aufladen. Viel wichtiger aber ist: Apple versorgt seine Geräte in der Regel nach der Markteinführung fünf Jahre lang mit Updates.

Ein jetzt gekauftes iPhone 7 würde also vermutlich noch knapp anderthalb Jahre mit Patches versorgt werden, spätestens im September 2021 wäre damit Schluss. In der Folge lassen sich auch nicht mehr alle Apps installieren. Käufer sollten das bedenken.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"RTL Aktuell Spezial": Am Dienstagabend widmet sich die Sendung der Hitzewelle.
Kurzfristige Programmänderung bei RTL
Symbolbild für ein Video
Putins Atom-U-Boot entdeckt

Die verbaute Technik, etwa die Prozessorleistung, reicht dagegen für die meisten Anwendungen noch immer satt aus. Hier muss man sich also keine Sorgen machen.

iPhone ist nicht neu, sondern generalüberholt

Ein anderer Punkt schränkt das allerdings wieder ein: Die verkauften Geräte sind keine Neuware. Aldi schreibt, es handle sich um ein "generalüberholtes" Gerät. Es sei vollständig auseinandergenommen und wieder zusammengesetzt worden, schreibt Aldi auf seiner Website. Was genau das für den Kunden heißen soll, bleibt unklar. Klar ist allerdings: Diese Geräte sind nicht neu – was den Preis noch einmal relativiert.

Gebrauchte, wieder instand gesetzte Apple-Geräte – man spricht hier auch von "refurbished" – gibt es im Netz zuhauf. Je nachdem, wie tolerant man im Hinblick auf Gebrauchsspuren ist, kostet ein vergleichbares Gerät bei Plattformen wie Backmarket oder reBuy unter 200 Euro. Die Plattformen bieten sogar drei Jahre Garantie, Aldi nur zwei.

Bald kommt ein neues günstiges iPhone

Zu guter Letzt sollten Käufer, die ein günstiges iPhone suchen, vielleicht noch einen Monat warten. Denn mittlerweile gilt es als sehr sicher, dass Apple Ende März ein neues, günstiges Gerät – das iPhone SE 2 oder auch iPhone 9 – vorstellen wird. Der Preis dürfte vermutlich unter 500 Euro liegen. Damit wäre das kommende Gerät zwar satte 200 Euro teurer – böte aber etliche Vorteile eines neuen iPhones zum Preis eines Gebrauchtgeräts.

Fazit

Wer das Aldi-iPhone kauft, muss sich über verschiedene Nachteile im Klaren sein – zudem lässt sich im Internet teilweise noch erheblich mehr Geld sparen. Für die meisten potenziellen iPhone-Käufer dürfte es wohl bessere Optionen geben als dieses Aldi-Angebot.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Aldi Nord - Angebote
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken
ALDIAppleDeutschlandiPhone

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website