Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeDigitalSmartphone

WhatsApp zeigt Nutzern bald Banner im Chat: Das steckt dahinter


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoUS-Präsident irritiert mit F-WortSymbolbild für einen TextNord Stream 2: Gas wird abgelassenSymbolbild für einen TextLegendärer Musikclub wohl vor dem AusSymbolbild für einen TextWetter: Kommt der Goldene Herbst?Symbolbild für einen TextFamilie in Kalifornien ermordetSymbolbild für einen TextHochstaplerin Sorokin ist wieder freiSymbolbild für einen TextFurtwängler teilt ersten Post nach Ehe-AusSymbolbild für einen TextErschossener Tourist stammt aus FuldaSymbolbild für einen TextA7 am Wochenende voll gesperrtSymbolbild für einen TextBusenblitzer bei Simone ThomallaSymbolbild für einen TextLeiche an Frankfurter Bahnhof gefundenSymbolbild für einen Watson TeaserFilm über Erotik-Ikone wird missverstandenSymbolbild für einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

WhatsApp zeigt bald Banner im Chat-Bereich

Von t-online, blu

Aktualisiert am 20.02.2021Lesedauer: 2 Min.
WhatsApp (Symbolbild): Nutzer des beliebten Messengerdienstes sollen bald mit Bannern über die geplanten Änderungen der Richtlinien informiert werden.
WhatsApp (Symbolbild): Nutzer des beliebten Messengerdienstes sollen bald mit Bannern über die geplanten Änderungen der Richtlinien informiert werden. (Quelle: ZUMA Wire/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bis Mitte Mai haben WhatsApp-Nutzer Zeit, den neuen Richtlinien zuzustimmen. Bis dahin will der Messenger Aufklärungsarbeit betreiben – in der App selbst.

WhatsApp plant, Nutzern in den kommenden Wochen ein Banner einzuführen, der oben im Reiter "Chat" sichtbar sein wird. Das Banner soll Nutzer die Möglichkeit geben, sich die neuen Nutzungsbedingungen genauer ansehen zu können. Das schreibt WhatsApp in einer Pressemeldung.


Kuriose Corona-Überschriften

Kuriose Corona-Schlagzeilen
Kuriose Corona-Schlagzeilen
+22

Hintergrund für diese Aktion sind Ankündigung von WhatsApp, seine Nutzungsbedingungen anzupassen. Denn mit den neuen Richtlinien soll der Messenger künftig personenbezogene Daten mit Facebook teilen dürfen. Das sorgte dafür, dass Nutzer in Scharen zu Alternativen wechselten. WhatsApp reagierte und verlängerte die Frist: Bis zum 15. Mai haben Nutzer nun noch die Gelegenheit, den neuen Richtlinien zuzustimmen. Wenn sie das nicht tun, können sie den Messenger danach nicht mehr nutzen.

WhatsApp will Nutzer mit Banner aufklären

Das kommende Banner soll laut WhatsApp Nutzern die Möglichkeit geben, sich "in ihrem eigenen Tempo" genauer mit der geplanten Aktualisierung auseinanderzusetzen.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"RTL Aktuell Spezial": Am Dienstagabend widmet sich die Sendung der Hitzewelle.
Kurzfristige Programmänderung bei RTL
Symbolbild für ein Video
Putins Atom-U-Boot entdeckt
(Quelle: WhatsApp)

Laut WhatsApp betreffen die Neuerungen bei den Richtlinien lediglich die Optimierung von Unternehmenskonten, mit denen Nutzer über eine optionale Funktion besser mit Unternehmen kommunizieren können. Wesentliche Änderungen seien dabei laut Facebook, dem Eigentümer von Facebook, "klarer formulierte, detaillierte Nutzer-Informationen, wie und warum Daten verarbeitet werden".

Im Banner heißt es dazu: "Die Aktualisierung erweitert unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzrichtlinie um zusätzliche Informationen beispielsweise dazu, wie du mit Unternehmen chatten kannst, wenn du das möchtest". Zudem betont WhatsApp, dass private Chats weiterhin Ende-zu-Ende verschlüsselt sind und es auch bleiben. Auch Kontaktlisten sollen weiterhin nicht mit Facebook geteilt werden.

Wer zusätzliche Informationen über die Aktualisierung haben möchte, den leitet WhatsApp über den Banner auf eine weltweit einheitliche Website weiter.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Pressemittelung WhatsApp
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken
Facebook

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website