Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Sony produziert Playstation 4 weiter

PS5-Knappheit  

Sony produziert Playstation 4 weiter

14.01.2022, 15:07 Uhr | t-online, sha

Sony produziert Playstation 4 weiter. PlayStation 4 Logo: Aldi verkauft vor Ostern eine Playstation 4. (Quelle: dpa/Fatih Kurt)

PlayStation 4 Logo: Sony produziert die Konsole auch 2022 weiter. (Quelle: Fatih Kurt/dpa)

Die Corona-Pandemie wirkt sich nach wie vor auf den Hardware-Markt aus. Wegen anhaltender Lieferschwierigkeiten bei der Playstation 5 will Sony seine Vorgängerkonsole Playstation 4 auch in diesem Jahr weiter produzieren.

Sony will in diesem Jahr die Playstation 4 weiter produzieren, schreibt Bloomberg und beruft sich auf einen Sprecher des Konzerns. Nicht näher genannte Quellen hatten berichtet, dass Sony in diesem Jahr etwa eine Million Playstation 4 produzieren will. Ein interner Plan des Konzerns habe das Produktionsende der Konsole für 2021 vorgesehen.

Bloomberg vermutet, dass Sony die anhaltenden Lieferengpässe der Playstation 5 durch die Produktion der alten Konsole abfedern will. Die ältere Konsole verwende weniger fortschrittliche Chips und sei einfacher in der Herstellung. Außerdem sei die Playstation 4 eine preisgünstige Alternative zur PS5.

Schneller Übergang missglückt

Sonys Ziel bei der Playstation 5 war es eigentlich, einen schnellen Übergang zur neuen Konsolengeneration zu schaffen. Playstation-Chef Jim Ryan hatte vor drei Jahren in einem Interview mit Gamesindustry.biz gesagt: Eine der Hauptaufgaben des Konzerns bestehe darin, den Übergang in einem noch nie dagewesenen Umfang und Tempo hinzubekommen.

Die Corona-Pandemie hatte die Entwicklung in der gesamten Spieleindustrie beeinflusst und eine hohe Nachfrage nach Konsolen ausgelöst. Gleichzeitig wurden durch Produktionsausfälle die Hardware-Komponenten knapp.

Eine neue Playstation 5 regulär über den Einzelhandel zu bekommen, ist auch über ein Jahr nach der Veröffentlichung mit viel Glück verbunden. Auf Auktionsplattformen wie Ebay verlangen Verkäufer weit mehr als den von Sony festgesetzten Preis.

Sony kürzt PS5-Produktion nach Chip-Engpässen

Laut Bloomberg sei es für die Spielekonsolenhersteller schwierig, an Chips für Audio- und Stromkomponenten zu kommen. Auch Hardware für die drahtlose Kommunikation sei schlecht verfügbar.

Der Spielemarkt ist für Sony die größte Einnahmequelle. Dennoch sucht der Konzern nach weiteren Bereichen, um sein Wachstum auszubauen. Auf der CES 2022 hatte das Unternehmen eine neue Version seiner Virtual-Reality-Brille – die Playstation VR 2 – vorgestellt.

Außerdem bereitet sich der Konzern auf die Einführung eines Autos vor. Dafür will das Unternehmen im Frühjahr eine Mobilitäts-Tochterfirma gründen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: