Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Notebook-Test >

Neue Gerüchte: Das soll das Surface Pro 5 alles können

Microsofts neues Convertible  

Das soll das Surface Pro 5 alles können

11.04.2017, 10:20 Uhr | hd, t-online.de

Neue Gerüchte: Das soll das Surface Pro 5 alles können. Der Vorgänger, das Surface Pro 4, ist ab etwa 750 Euro zu haben. (Quelle: Microsoft)

Der Vorgänger, das Surface Pro 4, ist ab 750 Euro zu haben. (Quelle: Microsoft)

Die Gerüchte, dass Microsoft in Kürze ein neues 2-in-1-Kombigerät aus Laptop und Tablet vorstellt, verdichten sich. Vor kurzem hatte sich ein Ex-Microsoft-Mitarbeiter verplappert und die Existenz des Microsoft Surface Pro 5 bestätigt.

Nun gibt es weitere Anzeichen: Laut einem Bericht von winfuture.de soll das Surface Pro 5 in China am 5. April das sogenannte CCC-Label erhalten haben. Das "China Compulsory Certificate" wird gebraucht, wenn ausländische Firmen Produkte in China verkaufen wollen.

Experten rechnen damit, dass auf Microsofts Spring-Event, das Ende April stattfinden soll, oder spätestens auf der MS-Entwicklerkonferenz "Build" Mitte Mai das neue Surface vorgestellt wird.

Neuer Prozessor und Display

Man darf allerdings nicht zu viele Veränderungen im Vergleich zum Vorgänger-Modell Surface Pro 4 erwarten: So soll das neue Modell angeblich einen schnelleren Kaby-Lake-Prozessor von Intel verbauen und ein besseres Display bekommen, berichtet winfuture.

Auch ist offenbar geplant, den magnetischen "Surface Connector" zu ersetzen. Stattdessen soll ein moderner und vielseitigerer USB Typ-C eingesetzt werden. Der Anschluss kann bis zu 100 Watt in das Gerät leiten - und es können damit Extra-Monitore oder eine Docking-Station angeschlossen werden. Der neue Port wird auf den Zeichnungen allerdings nur angedeutet. Laut diesen könnte die Kopfhörerbuchse von der linken oberen Ecke an die untere rechte Ecke wandern.

Bisher keine Bestätigung von Microsoft

Bislang hat Microsoft sein neues Convertible weder offiziell bestätigt, noch das Gerät angekündigt. Auf Nachfrage von t-online.de hieß es, dass Microsoft keine Gerüchte kommentiert.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware > Notebook-Test

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe