Sie sind hier: Home > Digital > Computer > WLAN >

WLAN-Ratgeber: WLAN-Reichweite und -Geschwindigkeit erhöhen und WLAN absichern

...

Super-WLAN  

So funkt Ihr WLAN schnell und sicher

| Jens Müller, Jörg Hofmann

WLAN-Ratgeber: WLAN-Reichweite und -Geschwindigkeit erhöhen und WLAN absichern. WLAN mit Superkräften. Wir zeigen, wie's geht.  (Quelle: t-online.de)

WLAN mit Superkräften. Wir zeigen, wie's geht. (Quelle: t-online.de)

Superschnell und supersicher – so macht Surfen via WLAN richtig Spaß. Doch in den wenigsten Fällen ist das drahtlose Netzwerk optimal eingerichtet, der WLAN-Router ideal positioniert und das WLAN perfekt gegen Einbrecher abgeriegelt. Wir verraten, wie Sie die Leistung Ihres Funknetzwerks verbessern und Schwarzsurfer tatsächlich aussperren.

Damit Ihr WLAN keinen Surfausflug im Internet verrät und böse Hacker anzieht, muss ein drahtloses Netzwerk gut verschlüsselt sein. Generell gilt: WLAN-Besitzer sollten auf eine WPA2-Verschlüsselung setzen. Diese gilt als absolut dicht und hält Eindringlinge fern. Allerdings müssen sowohl Router wie WLAN-Karte im Computer diesen Modus unterstützen. Ist dies nicht der Fall, sollten die entsprechenden Geräte gegen neue ausgetauscht werden. In der Regel kommen aber aktuelle PC und Router mit der WPA2-Codierung zurecht. Bei vielen Speedport-Modellen der Deutschen Telekom oder der FritzBox von AVM ist WPA2 bereits voreingestellt.

WLAN sichern: sicheres Passwort wählen

Doch der Einsatz der WPA2-Verschlüsselung reicht im Internet nicht aus. Jedes WLAN sollte mit einem möglichst komplexen Passwort sowie einem nicht zu erratenden Namen (SSID) versehen sein. Tipps zum sicheren Passwort finden Sie in unserem Artikel Dumme Passworte helfen Hackern: Seien Sie schlauer. Zudem ist ratsam, die eindeutigen Identifikationsmerkmale jedes angeschlossenen WLAN-Gerätes (IP- und MAC-Adresse) im Router fest zu verankern. Dann können sich fremde Computer trotz bekanntem Passwort nicht einwählen. Sogar mit der Nachtschaltung des Routers tricksen Sie heimliche Schwarzsurfer aus.

Änderungen am Router nur mit Kabel

Die notwendigen Einstellungen nehmen Sie über die Benutzeroberfläche des Routers vor. Diese erreichen Sie unter einer bestimmten Adresse, die im Handbuch zu finden ist, mit Ihrem Internet-Browser. Manche Router lassen sich über eine mitgelieferte Software steuern. Fehlt diese, springt der kostenlose Netzmanager der Telekom in die Bresche. Kleiner Tipp: Benutzen Sie eine Kabelverbindung für die Einstellungen an Ihrem Router. Dann kann es nicht passieren, dass Sie sich durch eine falsche Einstellung selbst aus dem WLAN aussperren.

Reichweite des WLAN erhöhen

Naturgemäß leidet die Funkreichweite von WLAN in einer Wohnung: Türen, Wände, Decken und Möbel schwächen die Funksignale, sodass sich in manchen Haushalten das Netzwerk maximal über zwei Stockwerke erstreckt. Insbesondere Stahlbeton ist ein sehr großes Hindernis. Wer sich da nicht in Router-Nähe befindet, empfängt im schlimmsten Fall gar nichts. Wie Sie dennoch die WLAN-Reichweite erhöhen, haben wir Ihnen in einer Klick-Show zusammengestellt.

Mikrowelle belästigt den WLAN-Router

Beim Aufstellen des Routers sollten Sie auf den richtigen Platz achten, um unnötige Funklöcher und Aussetzer zu vermeiden. Typische WLAN-Killer wie Mikrowellen und Bluetooth-Geräte, die auch auf der 2,4-GHz-Frequenz senden, müssen aus der näheren Umgebung entfernt werden. Und auch das Neuausrichten der Antennen kann Wunder bewirken. Fehlen noch immer ein paar Meter, etwa zum Fernseher für den Empfang von IPTV, bietet sich Powerline als Brücke an. Das Netzwerk über die Stromleitung ebnet Geräten den Weg ins Internet, wo WLAN komplett versagt. In manchen Fällen lohnt jedoch schon die Investition in neue Technologie für besseren WLAN-Empfang.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware > WLAN

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018