Sie sind hier: Home > Digital > Audio >

Audio-Trend: Das sind Podcasts und hier finden Sie sie

SCHNELL ERKLÄRTAudio-Trend  

Das sind Podcasts und hier finden Sie sie

Von Marc Krüger

17.12.2018, 13:05 Uhr
Audio-Trend: Das sind Podcasts und hier finden Sie sie. Ein Smartphone mit geöffneter Podcast-App liegen neben einem Laptop auf einem Holztisch. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Podcast hören ist ganz einfach: Ein Smartphone, ein Computer oder ein Internetradio – und schon geht's los. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Viele haben schon davon gehört, aber deutlich weniger hören sie aktiv: Podcasts sind angesagt. Was genau ist das eigentlich und wo gibt es sie? Fünf Fragen, fünf Antworten und 30 Tipps.

Was ist ein Podcast?

Podcasts, das sind Überall-Audios und -videos – und sie sind angesagt. "Podcast" ist ein Kunstwort, zusammengemixt aus dem Namen von Apples mobilen Abspielgerät iPod und Broadcast, dem englischen Begriff für Rundfunk oder Sendung. Damit ist auch schon die Definition geliefert: Ein Podcast ist ein Audio oder Video, das man sofort abspielen oder herunterladen, mitnehmen und genau dann hören oder anschauen kann, wenn Zeit dafür ist. Feste Sendezeiten gibt es nicht. Podcasts können minutenkurz oder stundenlang sein, man kann sie auf dem Computer zuhause, auf dem Smartphone, über WLAN-Radios, Smartspeaker oder internetfähige Fernseher hören. 

Wo finde ich Podcasts?

Die einfachste und beliebteste Variante sind Smartphones. Auf jedem iPhone ist eine Podcast-App vorinstalliert, seit kurzem hat auch jedes Telefon mit Googles Betriebssystem Android eine eingebaute Podcast-Funktion. Die mobile Google-Suche zeigt auch Podcasts an, wenn es zu dem Suchbegriff etwas Passendes gibt. Außerdem gibt es viele Programme und Apps, die man herunterladen muss, um bequem Podcasts zu finden und jederzeit zu hören. 

Die größte Plattform für Podcasts ist Apples Musikprogramm "iTunes". Dort gibt es eine riesige Auswahl an Podcasts zu allen möglichen Themen, Podcast-Charts und Empfehlungen. Auch Musik-Streaming-Dienste wie Spotify und Deezer haben Podcasts, sortiert nach Kategorien. Und private Produzenten bieten Podcasts auf ihren Webseiten an, Rundfunksender listen sie ihren Mediatheken auf.

Wer macht Podcasts?

Alle, die Lust dazu haben. Natürlich gehören Radio- und Fernsehsender zu den größten Podcast-Anbietern. Viele öffentlich-rechtliche und private Sender bieten ihre Beiträge, Reportagen, Interviews und Sendungen als Podcasts an. Aber auch Medienunternehmen (wie t-online.de), Streaming-Anbieter wie Spotify und Deezer, Hörbuch-Plattformen wie die Amazon-Tochter Audible, Vereine, Fans und engagierte Nutzer produzieren Podcasts.

Um einen Podcast zu machen, braucht man weder eine Firma noch aufwändig teure Technik. Wer ein Smartphone hat, um Podcasts zu hören, kann damit auch Podcasts selber produzieren. Drei Dinge sind dazu nötig: Mikrofon, Aufnahmefunktion und Internetverbindung. Mit einem etwas besseren Mikrofon, einem Laptop und einem kostenlosen Audio-Schnittprogramm klingt es professioneller. Viele Profi-Podcaster nutzen ein Tonstudio.

Kennen Sie den t-online.de Tagesanbruch-Podcast? Jeden Morgen gegen 6 Uhr gibt es die neue Ausgabe zum Hören. Abonnieren Sie den Podcast kostenlos bei Apple PodcastsSpotifyDeezerGoogle Podcasts, in Ihrer Podcast-App oder hören Sie bei Amazon Alexa oder Google Home - und lassen Sie gern eine Bewertung da.

Wie höre ich Podcasts?

Einfach auf "Abspielen" klicken. Los geht's! Tatsächlich ist es so einfach. Wer weiß, wie man im Internet ein Video oder einen Song abspielt, wird mit Podcasts keine Probleme haben. Programme und Apps helfen dabei, den Überblick zu behalten und mitzubekommen, sobald es eine neue Folge gibt. Und wer Podcasts zuhause per WLAN aufs Smartphone herunterlädt, braucht unterwegs nicht einmal eine Internetverbindung. 

Ich möchte jetzt Podcasts hören. Wie fange ich an?

Dabei kommt es auf die eigenen Interessen an. Es gibt zu fast allen Themen passende Podcasts. Besonders interessant finden die Deutschen nach einer Umfrage des Digitalverbandes Bitkom Podcasts aus den Bereichen Nachrichten, Film, Comedy, Sport oder Musik. Ein guter Weg, um sich einen Überblick zu verschaffen, sind die Podcast-Seiten bei iTunes, bei Spotify oder bei Deezer. Wegen der großen Auswahl hier ein paar Tipps und Anregungen zum Abonnieren für den Anfang:

Themen, die die Deutschen bei Podcasts am meisten interessieren, unter anderem Nachrichten, Film, Comedy und Sport (Quelle: Statista.de)Themen, die die Deutschen bei Podcasts am meisten interessieren, unter anderem Nachrichten, Film, Comedy und Sport (Quelle: Statista.de)

Nachrichten:

Politik:

Wissen:

Comedy:

Musik:

Computer:

Liebe und Sex:

Sport:

Hörspiel:

Einfach zuhören:

Noch mehr Inspiration gibt es hier: Podcast-Tipps aus der t-online.de-Redaktion


Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 9,95 € im Tarif MagentaMobil M
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 250 Visiten- karten schon ab 11,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal