Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik >

Unitymedia-Störung im Festnetz behoben

Festnetztelefonie  

Störung bei Unitymedia behoben

03.01.2019, 15:43 Uhr | dpa

 (Quelle: imago/Future image/Christoph Hardt)
Unitymedia: Zehntausende durch Störung ohne Telefonnetz

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia meldet derzeit eine massive Störung. Zehntausende Kunden sind ohne Telefonnetz. Schuld sei der Ausfall zweier Computersysteme. (Quelle: SAT.1)

Unitymedia: Zehntausende durch Störung ohne Telefonnetz. (Quelle: SAT.1)


Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia meldete eine Störung bei der Festnetztelefonie. Zehntausende Kunden waren betroffen. Schuld sei der Ausfall von Computersystemen gewesen. Jetzt wurde sie behoben.

Betroffen waren Kunden, die einen eigenen Kabelrouter für den Zugang zum Kabelnetz des Unternehmens benutzen. Zurückzuführen ist die Störung nach Angaben des Sprechers auf den Ausfall eines zentralen Servers. Internet und TV waren von der Störung nicht betroffen. Nach Angaben des Unternehmens stellt Unitymedia Kabelrouter in der Regel zur Verfügung. Auf Wunsch könnten Kunden aber auch eigene Geräte im freien Handel erwerben.

Zehntausende Kunden des Kabelnetzbetreibers Unitymedia in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg konnten am Mittwochabend bis Donnerstagmorgen aufgrund der technischen Störung nicht über das Kabelnetz telefonieren. Betroffen seien Kunden gewesen, die einen eigenen Kabelrouter für den Zugang zum Kabelnetz des Unternehmens nutzen, teilte ein Sprecher am Mittwochabend mit. Es handelte sich dabei um bis zu 40.000 Kunden in drei Bundesländern.

Foto-Serie mit 5 Bildern

Ausfall von Computersystemen

Zurückzuführen war die Störung nach Angaben des Sprechers auf den Ausfall zweier Computersysteme, die für die Registrierung der Telefonnummern zuständig sind. 

Laut der Webseite von Unitymedia war das Problem am Donnerstagmorgen noch nicht behoben. Am späten Donnerstag Vormittag meldete der Konzern, dass die Störung behoben sei. Internet und TV seien von dem Ausfall nicht betroffen. Betroffen waren laut Kabelnetzbetreiber 20.000 Kunden, am Donnerstag noch 10.000 Kunden. Am Mittwoch war zunächst von 40.000 die Rede gewesen.

Nach Angaben des Unternehmens stellt Unitymedia Kabelrouter in der Regel zur Verfügung. Auf Wunsch könnten Kunden aber auch eigene Geräte im freien Handel erwerben.

Update: 10:50 Uhr: Der Artikel wurde angepasst, nachdem die Störung behoben war.

Hinweis: Das Portal t-online.de ist ein unabhängiges Nachrichtenportal und wird von der Ströer Digital Publishing GmbH betrieben.

Verwendete Quellen:

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Anziehend weiblich - die neuen Kleider der Saison
bei BAUR
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe