HomeDigitalInternet & SicherheitInternet

WhatsApps neue Standort-Funktion: So funktioniert sie


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKreml äußert sich zu ScheinreferendenSymbolbild für einen TextAnwohnerparken wird drastisch teurerSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Profi: Haus beschlagnahmtSymbolbild für einen TextShakira drohen acht Jahre HaftSymbolbild für einen TextDeutscher Boxer mit Ansage an WeltmeisterSymbolbild für einen TextRewe ruft Würstchen zurückSymbolbild für einen TextHochzeitskorso durchbricht PolizeisperreSymbolbild für einen TextNeues Profilbild von Charles überraschtSymbolbild für einen TextAndre Agassis Ex-Frau über Steffi GrafSymbolbild für einen TextHerzogin Kate in knalligem OutfitSymbolbild für einen TextBankomat gesprengt: Polizei sammelt GeldSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer: Klartext nach Show-AbsageSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Auf WhatsApp kann man jetzt Bewegungen teilen

Von dpa
Aktualisiert am 18.10.2017Lesedauer: 1 Min.
Wo bin ich? Den Standort eines Nutzers kann WhatsApp schon länger anzeigen. Nun auch die Bewegungen über mehrere Stunden.
Wo bin ich? Den Standort eines Nutzers kann WhatsApp schon länger anzeigen. Nun auch die Bewegungen über mehrere Stunden. (Quelle: Jens Kalaene/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

WhatsApp gibt Nutzern die Möglichkeit, ihre Aufenthaltsorte für bis zu acht Stunden miteinander zu teilen. So kann man sich leichter finden. Google Maps bietet die praktische Funkion schon länger.

Bei WhatsApp seien die Ortsdaten komplett verschlüsselt und nur für die teilnehmenden Nutzer sichtbar, erklärte ein Manager. WhatsApp oder Facebook selbst hätten keinen Zugriff darauf, betonte der Konzern. Google Maps bietet diese Funktion schon länger in der App an.

Bisher konnte man über WhatsApp nur seinen momentanen Aufenthaltsort verschicken. Jetzt können sich Nutzer auch ihre Bewegungen gegenseitig anzeigen lassen. Das ist für 15 Minuten, eine Stunde und acht Stunden möglich. Die Übermittlung des Live-Standorts könne jederzeit gestoppt werden.

So funktioniert die neue Standort-Funktion

Dazu klicken Sie im Chatfester auf das Plus-Symbol für "Hinzufügen" und dann auf "Standort". Jetzt können Sie auswählen, ob sie einmalig ihre Standort senden wollen, oder auch laufend ihre Bewegungen. Diese werden dann auf einer eingeblendeten Karte angezeigt. Die Funktion wird nach und nach an alle Nutzer per Update ausgeliefert.

Teilt man den Aufenthaltsort in einem Gruppenchat, bekommen neu hinzukommende Nutzer ihn nicht automatisch zu sehen - aus Datenschutzgründen. Man habe zunächst überlegt, den Zeitraum frei wählbar zu machen, sich dann aber der Einfachheit halber für die drei vorgefertigten Schritte entschieden, so WhatsApp.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bund hält sich offenbar nicht an eigene IT-Klimavorgaben
FacebookGoogle Maps

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website