Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps >

Google Maps soll Busse und Bahnen in Echtzeit anzeigen

Neue Funktionen für Pendler  

Google Maps soll Busse und Bahnen in Echtzeit anzeigen

02.10.2018, 11:19 Uhr | t-online.de

Google Maps soll Busse und Bahnen in Echtzeit anzeigen. Smartphone mit Google Maps: Neue Funktionen für Pendler. (Quelle: imago/Jaap Arriens)

Smartphone mit Google Maps: Neue Funktionen für Pendler. (Quelle: Jaap Arriens/imago)

Google rüstet seine Kartendienst "Google Maps" weiter auf. Ein Update soll neue Funktionen bringen, die besonders für Pendler praktisch sind. Darunter eine Echtzeit-Anzeige für Busse und Bahnen.

Im Fokus steht die Reise mit Bus oder Bahn. Aber auch ein Musikplayer wird der beliebten Karten-App hinzugefügt. Wann die neuen Funktionen in Deutschland verfügbar sind, ist aber noch unklar.

Nach dem jüngsten Update für Google Maps erscheint laut einem Blogeintrag ein neuer Reiter in der Statusleiste, der alle empfehlenswerten Routen für den Weg zwischen Arbeit und Zuhause anzeigt. Dabei werden die Verbindungen genauer auf den Verkehrsfluss analysiert und bei Stau eine alternative Strecke vorgeschlagen. Die Reisedauer wird dabei ebenso angezeigt wie eine Info, zu welcher Tageszeit die Reise besonders lange dauert. Diese basieren auf "historischen" Bewegungsdaten, die Google gesammelt und ausgewertet hat. 

Bei der Routenplanung ist es in Zukunft möglich, mehrere Verkehrsmittel wie Bahn, Bus oder Rad miteinander zu kombinieren. Diese Funktion soll dabei helfen, die Zeit für eine Route besser einzuschätzen.

Die Android-Version der App kann sogar Benachrichtigungen senden, wenn es zu einer Verzögerung auf einer geplanten Route kommt. So soll man rechtzeitig auf eine andere Route ausweichen können.

Praktisches für Pendler

In einigen Regionen soll es zudem bald möglich sein, in Echtzeit zu sehen, wo sich Bus oder die Bahn momentan auf der Strecke befindet. Dies ist zum Beispiel in Helsinki schon seit über zehn Jahren möglich. Eine sehr wichtige Info, da in viele Städten wie zum Beispiel Berlin der Fahrplan und die Realität auseinanderdriften.

Im australischen Sydney soll Google Maps sogar anzeigen können, ob ein Bus oder eine Bahn voll ist. Diese Funktion könnte bald in anderen Städten zur Verfügung stehen.

Eine weitere Neuerung: Ein Symbol am rechten Bildschirmrand ermöglicht die Wiedergabe von Musik während die Navigation läuft. Eine praktische Sache für Nutzer, die den Kartendienst im Auto verwenden.

Das Update will Google in der ersten Oktober-Woche auf iOS- und Android-Geräte verteilen. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mode ab Größe 44 shoppen und Versandkosten sparen
bei sheego.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018