Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Finanztest: So sicher sind Verfahren für Online-Banking

iTAN-Aus 2019  

Finanztest: So sicher sind Online-Banking-Verfahren

16.10.2018, 11:49 Uhr | Dirk Averesch, dpa, t-online.de

Finanztest: So sicher sind Verfahren für Online-Banking. Bezahlung mit dem Smartphone: Online-Banking-Verfahren, in denen Apps genutzt werden, haben nur ein mittleres Sicherheitsniveau.  (Quelle: imago/PhotoAlto)

Bezahlung mit dem Smartphone: Online-Banking-Verfahren, in denen Apps genutzt werden, haben nur ein mittleres Sicherheitsniveau. (Quelle: PhotoAlto/imago)

Bankgeschäfte über Computer und Smartphones zu erledigen, spart Zeit. Es sind aber nicht alle Verfahren für Online-Banking gleich sicher, wie Stiftung Warentest herausfand.  

Online-Banking spart gegenüber dem Weg in eine Bankfiliale Zeit und oft auch Geld. Außerdem erleichtert es den Überblick über die eigene Finanzsituation. Allerdings sollten Bankkunden darauf achten, dass sie zur Freigabe von Überweisungen und anderer Transaktionen Verfahren nutzen, die eine sehr hohe Sicherheit bieten.

Zusatzgeräte erhöhen Sicherheit 

Dazu gehörten aktuell etwa ChipTan, PhotoTan und BestSign in Verbindung mit einem Kartenlesegerät sowie das App-basierte QR-TAN, berichtet "Finanztest" (Ausgabe 11/18). Die Tester haben die Online-Banking-Verfahren von 22 Kreditinstituten geprüft.

Die drei sichersten Methoden gewährleisten die höchste Sicherheit nur, wenn Zusatzgeräte wie TAN-Generatoren und Lesegeräte genutzt werden. Die Kosten für die Hardware liegen je nach Bank zwischen knapp 9 und 30 Euro. 

Eine Methode ist QR-Tan. Sie bietet ebenfalls eine sehr hohe Sicherheit, kommt dafür aber ohne Zusatzgeräte aus. Dabei wird über eine Smartphone-App ein Bild aus schwarzen und weißen Quadraten – der sogenannte QR-Code – eingescannt und somit die Überweisung bestätigt. 

SMS-TAN hat nur mittleres Sicherheitsniveau

Die noch recht weit verbreitete Variante SMS-TAN, bei der die TAN zur Freigabe von Überweisungen per Kurznachricht aufs Smartphone kommt, bietet dagegen den Angaben nach nur ein mittleres Sicherheitsniveau.

Auch das Sicherheitsniveau von PhotoTan und BestSign sinkt von sehr hoch auf mittelmäßig, wenn statt der Zusatzgeräte die App-basierte Variante genutzt wird. Smartphone-Apps von Banken, an die TANs geschickt werden (AppTAN-Verfahren) haben ebenfalls nur ein mittleres Sicherheitsniveau. Nutzt man das SMS-TAN- beziehungsweise das AppTAN-Verfahren, können bis zu neun Cent je übermittelter TAN fällig werden.

Papierlisten als Sicherheitsrisiko

Als unsicher stufen die Tester die Verfahren eTan+ und iTAN ein. Bei Letzterem handelt es sich um die klassische Papierliste mit aufgedruckten, durchnummerierten TANs. Das Verfahren gilt als unsicher, da die iTAN nicht mit Auftragsdaten verbunden ist. So könnten Betrüger mit einer entwendeten iTAN-Liste eigene Bankaufträge durchführen. Dieses Verfahren dürfen Banken ab Herbst 2019 nicht mehr einsetzen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Kuschelweich und warm! Jetzt Strick-Trends shoppen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018