Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit >

"fraenk": Telekom startet neuen Handy-Tarif – per App erhältlich

Per App erhältlich  

Telekom startet neuen Handy-Tarif namens "fraenk"

22.04.2020, 16:36 Uhr | avr, t-online.de

"fraenk": Telekom startet neuen Handy-Tarif – per App erhältlich. Ein Screenshot aus dem Werbevideo für fraenk: Die Telekom hat einen neuen Mobilfunktarif gestartet.  (Quelle: Screenshot )

Ein Screenshot aus dem Werbevideo für fraenk: Die Telekom hat einen neuen Mobilfunktarif gestartet. (Quelle: Screenshot )

Mit Congstar hat die Telekom ein Angebot, das vor allem jüngere Kunden ansprechen soll. Nun will das Unternehmen mit fraenk sein Portfolio erweitern. Der neue Anbieter soll besonders beim Preis glänzen.

Die Deutsche Telekom hat einen neuen Tarif namens fraenk gestartet. Das Angebot ist per App erhältlich und soll "besonders sparsame Kunden" ansprechen, schreibt der Telekom-Ableger auf seiner Website.

So kostet der Tarif 10 Euro im Monat, ist monatlich kündbar und erlaubt Kunden Zugang zum D-Netz der Telekom. Zudem erhalten Nutzer eine Telefonie- und SMS-Flat sowie LTE 25. Das heißt, dass Surfgeschwindigkeiten von bis zu 25 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) möglich sind. Bei der Telekom erhalten Kunden beispielsweise LTE50.

Das Datenvolumen umfasst 4 Gigabyte (GB). Wer das Volumen aufbraucht, kann nur noch im WLAN surfen. Bei anderen Anbietern wird die Surfgeschwindigkeit dagegen stark gedrosselt. fraenk-Kunden können aber für einmalig fünf Euro 2 GB Datenvolumen dazubuchen.

Auslandstelefonie nicht möglich

Roaming ist innerhalb der EU inklusive. "Teure Sonderrufnummern und kostenpflichtige Premium-SMS können nicht angerufen bzw. genutzt werden", schreibt fraenk auf seiner Website. Auch SMS und Telefonie von Deutschland ins Ausland sind nicht möglich sowie allgemein der MMS-Versand.

Wer das Angebot nutzen will, muss die fraenk-App auf seinem Smartphone installieren. Bezahlt wird per PayPal. Wer sich anmeldet, erhält eine neue SIM-Karte per Post, die alte Rufnummer lässt sich aber nicht zum neuen Anbieter mitnehmen. Laut fraenk soll das "schon bald" möglich sein.

Hinweis: Das Portal t-online.de ist ein unabhängiges Nachrichtenportal und wird von der Ströer Digital Publishing GmbH betrieben.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit

shopping-portal