Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps >

Mehr als 170.000 Accounts: Twitter entfernt zahlreiche chinesische Propaganda-Accounts

Mehr als 170.000 Accounts  

Twitter entfernt zahlreiche chinesische Propaganda-Accounts

12.06.2020, 03:00 Uhr | dpa

Mehr als 170.000 Accounts: Twitter entfernt zahlreiche chinesische Propaganda-Accounts. Twitter auf einem Smartphone: Twitter hat mehr als 170.000 Accounts von seiner Plattform entfernt.  (Quelle: dpa/Martti Kainulainen/Lehtikuva)

Twitter auf einem Smartphone: Twitter hat mehr als 170.000 Accounts von seiner Plattform entfernt. (Quelle: Martti Kainulainen/Lehtikuva/dpa)

Twitter versucht schon länger, Nutzerkonten auszumisten, die Propaganda oder Hetze verbreiten. Jetzt wurde ein Netzwerk stillgelegt, das offenbar von China aus gesteuert wurde. 

Twitter hat nach eigenen Angaben mehr als 170.000 angeblich im Interesse der chinesischen Regierung gesteuerte Propaganda-Accounts von seiner Plattform entfernt. Bei der Aktion seien 23.750 Nutzerkonten entdeckt und beseitigt worden, die sich in hohem Maße bei der Verbreitung von Fehlinformationen engagiert hätten, teilte der Kurznachrichtendienst am Donnerstag (Ortszeit) mit. Die Konten seien größtenteils früh erkannt und entfernt worden. 

Zudem habe Twitter rund 150.000 Accounts stillgelegt, die Nachrichten durch Retweets und Likes weiterverbreitet und Nachdruck verliehen haben sollen, die angeblich der Agenda von Chinas Regierung dienten. Bei den Inhalten sei es etwa um die Proteste in Hongkong oder die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus gegangen. Es wurden auch dubiose Nutzerkonten beseitigt, die Twitter russischen und türkischen Regierungsinteressen zuschrieb – aber in deutlich geringerem Ausmaß.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps

shopping-portal