Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalInternet & SicherheitInternetFacebook

Wegen unerlaubter Gesichtserkennung: Facebook muss 1,6 Millionen Nutzern 350 Dollar zahlen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUSA: Putin verstößt gegen Atom-VertragSymbolbild für einen TextUngewöhnliches Gewitter über Berlin
BVB-Star verlässt Dortmund
Symbolbild für einen TextFrau verschwindet bei Meeting spurlosSymbolbild für einen TextAktivisten entern ÖlfrachterSymbolbild für einen TextPolizistenmörder erneut vor GerichtSymbolbild für einen TextNach 140 Jahren: Metzgerei schließtSymbolbild für einen Text107 Millionen: Eurojackpot geknacktSymbolbild für einen TextAufpassen bei Betrugsmail von Disney+Symbolbild für einen TextTrotz Skandals: Kultfilm erhält FortsetzungSymbolbild für einen TextSchockierende Studie aus GroßbritannienSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star über plötzliches Show-AusSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Facebook muss 1,6 Millionen Nutzern 350 Dollar zahlen

18.01.2021Lesedauer: 2 Min.
Facebook zahlt Millionensumme: Wegen unerlaubter Gesichtserkennung ist Facebook in Bedrängnis
Facebook zahlt Millionensumme: Wegen unerlaubter Gesichtserkennung ist Facebook in Bedrängnis. (Quelle: ZUMA Wire/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Facebook muss in Illinois rund 650 Millionen Dollar an insgesamt 1,6 Millionen dort ansässige Nutzer zahlen. Das Unternehmen hatte Nutzerfotos ohne deren ausdrückliche Zustimmung gespeichert und analysiert.

In einem seit fünf Jahren laufenden Verfahren im US-Bundesstaat Illinois hat Facebook sich mit Klägern und Gerichten auf eine Zahlung von insgesamt 650 Millionen Dollar geeinigt. Das berichtet das IT-Portal "heise.de". Die Summe soll unter den 1,6 Millionen Klägern einer Sammelklage aufgeteilt werden.


So löschen Sie Ihr Facebook-Konto

Die Datenskandale bei Facebook lassen viele Nutzer über einen Ausstieg beim sozialen Netzwerk nachdenken. Um Ihr Konto zu löschen, müssen Sie sich als Erstes in Ihren Account einloggen.
Sobald Sie eingeloggt sind, klicken Sie auf den Pfeil rechts oben, der nach unten zeigt. Das öffnet eine Dropdown-Liste.
+5

Der Einigung war ein Streit um das unerlaubte Sammeln und die Analyse von biometrischen Daten vorausgegangen. Facebook hatte die Nutzerfotos analysiert und versucht, die Gesichter auch auf Bildern anderer Nutzer zu erkennen – ohne die Anwender vorher um Erlaubnis zu fragen. In Illinois verstößt das gegen geltendes Datenschutzrecht. Hier müssen Nutzer vor einer Gesichtserkennung um Erlaubnis gefragt werden.

Summe wurde noch einmal um 100 Millionen Dollar erhöht

In einer Sammelklage schlossen sich weit über eine Million Nutzer zusammen, um Schadensersatz von Facebook zu erhalten. Das Unternehmen hatte bereits im vergangenen Jahr einer außergerichtlichen Einigung zugestimmt – die damals zugesicherte Entschädigungssumme von 550 Millionen US-Dollar war dem zuständigen Richter aber zu niedrig gewesen. Jetzt einigten sich alle Beteiligten auf 650 Millionen Dollar – auch weil ein Urteilsspruch möglicherweise zu noch mehr Kosten für Facebook geführt hätte.

Noch im November hätte diese Summe gereicht, um jedem Teilnehmer der Sammelklage rund 400 Dollar zuzubilligen. Kurz vor Ende der Frist schlossen sich allerdings noch 200.000 weitere Facebook-Nutzer der Sammelklage an, weshalb jeder der 1,6 Millionen Einzelkläger nun nur noch rund 350 Dollar erhalten wird, schreibt die Zeitung Chicago Tribune.

Der Scheck mit der Summe werde den Nutzern in den kommenden Monaten per Post zugestellt, so die Zeitung weiter.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Heise.de: Gesichtserkennung: Facebook zahlt 350 US-Dollar an jeden Nutzer in Illinois
  • Chicago Tribune: Nearly 1.6 million Illinois Facebook users to get about $350 each in privacy settlement
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Facebook

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website