Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit >

Bill Gates erklärt, warum er lieber Android als iOS nutzt

Im Clubhouse-Talk  

Bill Gates erklärt, warum er lieber Android als iOS nutzt

01.03.2021, 15:00 Uhr | avr, t-online

Bill Gates erklärt, warum er lieber Android als iOS nutzt. Bill Gates (Symbolbild): Der Microsoft-Gründer nutzt eine Android-Smartphone. (Quelle: imago images/Reiner Zensen)

Bill Gates (Symbolbild): Der Microsoft-Gründer nutzt eine Android-Smartphone. (Quelle: Reiner Zensen/imago images)

In der Smartphone-Welt gibt es im Grunde nur zwei Betriebssysteme: iOS von Apple und Android von Google. In einem Interview sagt Microsoft-Gründer Bill Gates, welches er bevorzugt.

Welches Betriebssystem nutzt Microsoft-Gründer Bill Gates? Auf die Frage eines Journalisten in der App Clubhouse sagte Gates: "Ich nutze tatsächlich ein Android-Phone." Das berichten verschiedene US-Medien wie "Mac Rumors".

Clubhouse ist eine Social-Media-App, in der sich Nutzer für öffentliche Gespräche treffen können. Bisher ist die App nur für iPhones verfügbar. Mehr zu Clubhouse lesen Sie hier. Clubhouse wird auch oft wegen seines Datenhunger kritisiert. Mehr dazu lesen Sie hier.

Warum Gates auf Android setzt

Laut Gates bevorzuge er Android, da "einige Android-Hersteller Microsoft-Software vorinstallieren. Das macht das Ganze einfacher für mich", sagte Gates. So seien die Systeme "flexibler, wenn es darum geht, wie sich die Software mit dem Betriebssystem verbindet. Und das ist das, an das ich mich letztendlich gewöhnt habe", so Gates.

Allerdings machte der Milliardär auch klar, dass er ein iPhone besitze. Im Alltag greife er aber auf sein Android-Gerät zu.

Frage bereits vor Jahren gestellt

Es ist nicht das erste Mal, dass Bill Gates nach seinen Smartphone-Vorlieben gefragt wird. Bereits 2017 stellte der US-Sender Fox News in einem Interview die gleiche Frage. Damals sagte Gates, dass er ein Android-Gerät mit "einer Menge Microsoft-Software" benutze.

Zuvor soll der Microsoft-Gründer ein Windows Phone verwendet haben. Das Smartphonebetriebssystem von Microsoft kam 2010 auf den Markt, erreichte aber nie den gleichen Anteil an Nutzern wie iOS oder Android. 2017 beendete Microsoft die Entwicklung von Windows Phone. Am 14. Januar erschien das letzte Sicherheitsupdate für Windows-Phone-Geräte. Microsoft rät Nutzern den Umstieg auf Android oder iOS.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit

shopping-portal