Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Billig-Shop: Abzocke mit gefälschten USB-Sticks auf Wish.com

Gefälschte Produkte  

Vorsicht vor Abzocke auf Billig-Seite Wish.com

02.10.2018, 17:05 Uhr | str, t-online.de

Billig-Shop: Abzocke mit gefälschten USB-Sticks auf Wish.com . Eine Frau steckt einen USB-Stick in ihren Laptop: Auf der Handelsplattform werden viele gefälschte Speichermedien angeboten.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eine Frau steckt einen USB-Stick in ihren Laptop: Auf der Handelsplattform werden viele gefälschte Speichermedien angeboten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Auf der Plattform Wish.com werden USB-Sticks und Speicherkarten überraschend günstig angeboten. Dabei handelt es sich jedoch häufig um Fälschungen, das zeigt ein Test.

Die Billig-Plattform Wish.com ist den meisten deutschen Internetnutzern inzwischen ein Begriff. Die Seite versteht sich ähnlich wie eBay oder Amazon als digitaler Marktplatz, auf dem Händler ihre Waren anbieten können. Auf Facebook und YouTube wirbt Wish.com aggressiv für sein Angebot und versucht, Kunden mit Schnäppchen-Preisen zu locken.

Doch ein Testkauf des Computermagazins c't deutet darauf hin, dass Käufer zumindest im Technik- und Gadget-Bereich häufig abgezockt werden. Von sechs über die Billig-Plattform bestellten Flash-Speichermedien war keines benutzbar. Die USB-Sticks, SD- und microSD-Karten waren entweder kaputt oder gefälscht. 

Keine Digital-News mehr verpassen: Folgen Sie t-online.de Digital auf Facebook oder Twitter

Die Test-Käufer von c't waren über eine verdächtige Werbeanzeige auf die Betrugsmasche bei Wish.com aufmerksam geworden. Darin wurden zwei Terabyte (TB) große USB-Sticks für 14 Euro angeboten. Normalerweise kosten die Geräte mehr als 1.000 Euro. Auch bei microSD-Karten mit angeblich 1 TB Speicherplatz sollten Wish.com-Kunden misstrauisch werden. Denn: Solche Produkte existieren noch gar nicht. Aber auch realistisch anmutende Angebote entpuppen sich häufig im Nachhinein als Abzocke. 

Der Handel mit gefälschten Speichermedien im Internet ist ein großes Problem. Die Produkte enthalten weniger Speicherplatz als angegeben. Wird das nicht rechtzeitig bemerkt, droht Datenverlust. 

Wish.com übernimmt für die angebotenen Produkte keine Gewähr. Die Verkäufer sind meist in China ansässig und können nur schwer identifiziert werden. Es gibt aber die Möglichkeit, Produktfälschungen über den Kunden-Chat von Wish.com zu reklamieren. 

Laut der Verbraucherschutzzentrale NRW häufen sich bereits die Beschwerden über misslungene Schnäppchen-Käufe. Produkte kommen oft beschädigt oder gar nicht an oder weisen erhebliche Mängel auf. Außerdem sorgen überhöhte Versandgebühren oder Ärger mit dem Zoll für Frust bei Käufern. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Wenn du vom Fleck kommst: Hoover Waschmaschinen
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018