t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeDigitalSmartphone

Spam-SMS iPhone – das müssen Sie tun


Spam-SMS iPhone – das können Sie dagegen tun!

t-online, Jessica Rülicke-Jantz

26.01.2024Lesedauer: 2 Min.
imago387302757Vergrößern des BildesSpam-SMS sind nervig und verwirrend. (Quelle: IMAGO/xTverdokhlibx/imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Empfangen Sie Spam-SMS auf Ihrem iPhone, ist schnelles Handeln erforderlich. Klicken Sie nicht auf Links und beantworten Sie die Nachrichten nicht.

SMS sind nur dann sicher, wenn sie von einem bekannten Absender kommen. Von unbekannten Nummern stammen Spam- und Phishing-Versuche, die es zu blockieren gilt.

So erkennen Sie Spam-SMS auf dem iPhone

Obwohl sich Betrüger immer wieder neue Texte einfallen lassen, ähneln sich die Inhalte der Spam-SMS immer. Ein typisches Merkmal sind Links, die Sie zu weiterführenden Angeboten oder Informationen leiten. Klicken Sie nicht darauf, es handelt sich um einen Phishing-Versuch. Hier einige typische Beispiele von Spam-Inhalten, die iPhone-Nutzer immer wieder bekommen:

  • Vermeintliche Nachrichten von Freunden oder Verwandten, die eine neue Handynummer haben (Fake)
  • Benachrichtigungen über Pakete, die angeblich beim Zoll auf Sie warten
  • Gewinninformationen mit der Bitte um schnelle Rückmeldung
  • Warnungen vor Betrügern (paradox) oder Hinweise, dass Ihr Bankkonto in Gefahr ist

Absender von Spam-SMS auf dem iPhone blockieren

Empfangen Sie Spam, blockieren Sie den Absender direkt. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

  1. Navigieren Sie zur App "Einstellungen".
  2. Wählen Sie den Menüpunkt "Nachrichten".
  3. Scrollen Sie zum Nachrichtenfilter und deaktivieren Sie den Empfang von SMS eines unbekannten Absenders.
  4. Gehen Sie zurück zum Nachrichtenmenü.
  5. Nutzen Sie im Display (links oben) die neu hinzugekommene Filter-Schaltfläche.
  6. Lassen Sie sich nur noch SMS von bekannten Nummern anzeigen.

Spam-SMS sind gefährlich – so reagieren Sie richtig

Ignorieren und melden Sie die Spam-SMS, passiert Ihrem Smartphone nichts. Gefährlicher wird es, wenn Sie die Nachricht geöffnet haben und potenzielle Malware auf Ihr Smartphone gelangt ist. Die Software bekommt Zugriff auf Ihre persönlichen Daten und das Adressbuch. Nun ist es den Betrügern möglich, SMS im Namen Ihrer Kontakte zu verschicken.

Haben Sie versehentlich auf eine Spam-SMS geklickt, beobachten Sie Ihr Telefon danach sehr genau. Stellen Sie ungewöhnliche Aktivitäten fest, setzen Sie das Gerät auf die Werkseinstellungen zurück und kontaktieren Sie den Apple-Support. Für das geschlossene System von iOS existieren keine nützlichen Virenscanner, sodass der Reset Ihre einzige Option ist.

Spam-SMS melden – für dauerhafte Löschung vom iPhone

Empfangen Sie Spam-SMS, hilft Ihnen der Apple-Support weiter. Hierfür ist wichtig, dass Sie die Nachricht zuvor nicht beantwortet haben. Die Meldung funktioniert nur, wenn Sie iMessage auf dem iPhone verwenden. Gehen Sie für die Meldung so vor:

  1. Öffnen Sie die Nachrichten-App und navigieren Sie zur Spam-Nachricht.
  2. Wischen Sie nun nach links, ohne die SMS zu öffnen.
  3. Klicken Sie auf das Papierkorbsymbol und anschließend auf "Spam löschen und melden".
  4. Haben Sie die Nachricht bereits gelöscht, scrollen Sie nach unten und klicken dort auf den Button "Spam melden".

Tipp: Beantworten Sie Spam-SMS nicht. Sobald Sie eine Nachricht an den Absender geschickt haben, ist die Meldefunktion deaktiviert, denn der Absender gilt als bekannt.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website