• Home
  • Digital
  • Computer
  • Software
  • Windows 10
  • Microsoft: Nutzer melden erneut Probleme nach Windows-Update


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBundeswehr warnt vor Chaos in MaliSymbolbild für einen TextDamit verbringt Buschmann Zeit im UrlaubSymbolbild für einen TextPrinz Harry lässt Dianas Tod untersuchenSymbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextMann angelt Handgranate aus BodenseeSymbolbild für einen TextSchüler läuft 1.100 KilometerSymbolbild für einen Text"Harry Potter"-Autorin mit Tod bedrohtSymbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Nutzer melden Probleme nach Windows-Update

Von t-online, avr

Aktualisiert am 02.09.2019Lesedauer: 1 Min.
Ein Rechner mit der Aufschrift Windows 10: Nutzer melden Probleme nach einem aktuellen Update.
Ein Rechner mit der Aufschrift Windows 10: Nutzer melden Probleme nach einem aktuellen Update. (Quelle: Robert Günther/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Microsoft veröffentlicht regelmäßig Patches für Windows 10, um das System zu verbessern. Ein aktuelles Update löst nun viele Probleme – aber schafft dabei auch neue.

Microsoft hat für Windows 10 Ende August das Update KB4512941 veröffentlicht. Die Aktualisierung soll viele Probleme im System lösen. Jedoch klagen Nutzer auch über neue Fehler. Das berichtet "heise online".


Mit diesen Tipps startet Windows 10 schneller

Wenn der Start des Rechners sich über mehrere Minuten hinzieht, kann das verschiedene Gründe haben. Wir zeigen Ihnen, wie Sie allein mit in Windows 10 integrierten Funktionen das Startverhalten Ihres Rechners analysieren und verbessern können.
Zuerst sollten Sie per Schnell-Check prüfen, ob Ihr System größere Probleme mit sich herumträgt. Dafür gehen Sie zunächst in die Eingabeaufforderung. Diesen erreichen Sie mit dem Kürzel "Windows-Taste" + "R" oder, indem Sie in der Sucheingabe nach der App "Ausführen" suchen. Hat sie sich geöffnet, geben Sie den Befehl "perfmon /report" darin ein.
+19

Unter anderem kommt es zu Problemen mit der Windows-Suche. So bleibe laut "heise online" das Suchfeld schwarz. Auch erzeuge Cortana bis zu 44 Prozent mehr CPU-Last und lastet einen Prozessor-Kern voll aus.

Deaktivierte Bing-Suche verursachte Problem

Das Problem soll aufgetreten sein, nachdem Nutzer die Bing-Suche im System deaktiviert haben. Wer die Suche wieder aktivieren will, muss laut "heise online" eine Änderung in der Registry vornehmen. Damit wird auch Cortana deaktiviert.

Das Update KB4512941 behebt aber auch einige Fehler im Windows-System. Unter anderem Probleme mit der Sandbox-Funktion. Auch soll der Bildschirm bei der Nutzung des Remote Desktop nicht mehr schwarz werden. Eine vollständige Liste mit allen behobenen Fehlern finden Sie auf der Website von Microsoft (englisch).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
MicrosoftWindows

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website