• Home
  • Digital
  • Computer
  • Software
  • Computer-Pionier: Der Erfinder von Copy & Paste ist gestorben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextKoalition baut ├ľkoenergien massiv ausSymbolbild f├╝r einen TextItalien ruft D├╝rre-Notstand ausSymbolbild f├╝r einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild f├╝r einen TextFDP schl├Ągt zweite Sprache in Beh├Ârden vorSymbolbild f├╝r einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild f├╝r ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild f├╝r einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild f├╝r einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild f├╝r einen TextF├╝rstin Charl├Ęne zeigt sich im KrankenhausSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild f├╝r einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser├ťberraschende G├Ąste auf Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Der Erfinder von Copy & Paste ist gestorben

Von rtr
20.02.2020Lesedauer: 1 Min.
Der Computer-Pionier Larry Tesler
Der Computer-Pionier Larry Tesler (Quelle: By Yahoo! Blog from Sunnyvale, California, USA)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der ehemalige Apple-Mitarbeiter hat mit seiner Erfindung den Alltag von Milliarden Computernutzern erleichtert. 1983 f├╝hrte er die Funktion erstmals ein. Jetzt starb er im Alter von 74 Jahren.

Er hat das Leben von Milliarden Computer-Nutzern leichter gemacht: Lawrence Tesler, Erfinder der "Copy-and-Paste"-Tastenkombination und langj├Ąhrige Apple-Mitarbeiter, ist tot. Bis heute werden die Kurzbefehle STRG+C f├╝rs Kopieren und STRG+V (auf dem Mac CMD+C und CMD+V) f├╝rs Einf├╝gen t├Ąglich von fast jedem Computernutzer angewendet.

Tesler sei bereits am Montag im Alter von 74 Jahren gestorben, teilte sein ehemaliger Arbeitgeber Xerox am Mittwoch im Kurzbotschaftendienst Twitter mit. "Euer Arbeitstag ist einfacher dank seiner revolution├Ąren Ideen. Larry ist am Montag von uns gegangen, bitte feiert ihn mit uns."

Tesler wollte stets, dass Computer f├╝r alle da sind

Der Absolvent der Stanford University war 1980 von Steve Jobs zum damaligen Start-up Apple abgeworben worden; dort f├╝hrte er 1983 die Tastenkombination "Copy and Paste" bei Apples Lisa-Computer ein. Mit der Tastenkombination werden Textbausteine ausgeschnitten, kopiert und dann an einer anderen Stelle wieder eingef├╝gt ÔÇô so wie fr├╝her bei Schriftst├╝cken aus Papier.

Tesler habe die Computerwissenschaft mit der Vision vereint, dass Computer f├╝r Jedermann da sein sollten, twitterte das Museum f├╝r Computergeschichte im kalifornischen Silicon Valley.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So pr├╝fen Sie Ihr Betriebssystem auf Herz und Nieren
Von Alexander Roth-Grigori
Apple

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website