Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Windows 10 >

Windows 10: Wegen Corona-Krise — Microsoft verlängert Support für alte Version

Wegen Coronavirus  

Microsoft verlängert Support für alte Windows-Version

15.04.2020, 21:15 Uhr | str, t-online.de

Windows 10: Wegen Corona-Krise — Microsoft verlängert Support für alte Version. Windows-Notebook: Der Update-Support für die Windows-10-Version 1809 geht in die Verlängerung.  (Quelle: t-online.de)

Windows-Notebook: Der Update-Support für die Windows-10-Version 1809 geht in die Verlängerung. (Quelle: t-online.de)

Eigentlich sollten Windows-10-Rechner mit der Version 1809 ab Mitte Mai keine Sicherheitsupdates mehr erhalten. Kurz vor dem Auslaufen der Frist hat Microsoft jetzt die Verlängerung angekündigt. 

Die mehr als ein Jahr alte Windows 10-Version 1809 soll noch bis zum 10. November mit Sicherheitsupdates versorgt werden. Das kündigte Microsoft auf seinen Support-Seiten an. Ursprünglich sollte der Support am 12. Mai eingestellt werden. 

Der Anlass für die Planänderung ist die aktuelle Corona-Krise, lässt Microsoft durchblicken. "Wir haben uns die öffentliche Gesundheitslage genau angesehen und verstehen die Auswirkungen, die sie auf unsere Kunden hat", schreibt der Software-Konzern. Das geplante Support-Aus für Windows 10 Home, Pro, Pro Education und andere Produkte soll daher auf den Herbst verschoben werden. Die Geräte werden also weiterhin monatliche Sicherheitsupdates erhalten. 

Windows 10 1809 wurde im Herbst 2018 veröffentlicht und seither im Halbjahresrhythmus durch neue Versionen ersetzt. Als nächstes steht das Frühjahrs-Update an. Dieses wurde jedoch vorläufig verschoben – ebenfalls aufgrund der Corona-Krise.

Um zu überprüfen, welche Version Sie aktuell nutzen, geben Sie den Befehl "winver" in die Suchleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste. Es öffnet sich ein Fenster mit den Systemdetails.

Fast zeitgleich mit der angekündigten Support-Verlängerung wurden am 14. April planmäßig auch die kumulativen Updates veröffentlicht. Diese werden an jedem zweiten Dienstag im Monat herausgegeben und schließen diverse Sicherheitslücken. Nutzer können die Updates automatisch oder manuell installieren. Microsoft verspricht unter anderem eine erhöhte Sicherheit für seine Office-Produkte.  

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software > Windows 10

shopping-portal