Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeDigitalComputerSoftware

PDFs im Browser: Diese Firefox-Einstellung erhöht die Sicherheit


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoVermisste und Todesopfer auf FerieninselSymbolbild für einen TextBelarus: Außenminister überraschend totSymbolbild für einen TextNach 21 Jahren: Star verlässt RTL-SerieSymbolbild für einen TextSachsen-Anhalt: Ex-Finanzminister ist totSymbolbild für einen TextLottogewinner: So viel Geld ist schon wegSymbolbild für einen TextPortugal: Stürmer-Legende gestorbenSymbolbild für einen TextTaiwan: China-Freunde gewinnen bei WahlSymbolbild für einen TextItalien: Pornostar tritt bei Wahl anSymbolbild für einen TextRTL-Show: Paare stehen festSymbolbild für einen TextMargot Robbie spricht über NacktszeneSymbolbild für einen TextMann stürzt mit 4,9 Promille vom E-RollerSymbolbild für einen Watson TeaserKönig Charles überrascht mit BeschlussSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Diese Firefox-Einstellung erhöht die Sicherheit

Von dpa
Aktualisiert am 27.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Um PDF-Javascript bei Firefox auszuschalten, gibt man "about:config" in die Adresszeile ein. Damit gelangt man zu den Profi-Einstellungen.
Um PDF-Javascript bei Firefox auszuschalten, gibt man "about:config" in die Adresszeile ein. Damit gelangt man zu den Profi-Einstellungen. (Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Seit kurzem lassen sich PDFs auch direkt im Browser ansehen und bearbeiten. Das ist praktisch, aber auch riskant. Wer auf PDF-Funktionen im Browser verzichten kann, sollte die Einstellungen ändern. So geht's.

Seit Version 88 unterstützt Firefox auch Javascript in PDF-Dokumenten, die direkt im Browser angezeigt werden. Mit Hilfe dieser Skriptsprache können etwa interaktive Funktionen oder Plausibilitätsprüfungen in PDF-Formulare integriert werden.


So aktualisieren Sie Ihren Browser

Google Chrome, Mozilla Firefox und Safari: Das sind drei der meistgenutzten Browser. In dieser Fotoshow erfahren Sie, wie Sie die Softwareversion prüfen und aktualisieren können.
Fangen wir mit dem beliebtesten Browser an: Google Chrome kann man sich kostenlos im Internet herunterladen. Das Icon auf dem Desktop und in der Taskleiste zeigt ein Rad in den typischen Google-Farben.
+14

Was auf der einen Seite praktisch ist, birgt auf der anderen Seite Gefahren. Angreifer nutzen Javascript oft, um Schadsoftware auf einen Rechner zu bringen und auszuführen.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

So stellen Sie die Funktion ab

Wer ohnehin ein eigenes PDF-Programm nutzt, kann daher auf Nummer sicher gehen und im Firefox PDF-Javascript einfach ausschalten. Dazu gibt man "about:config" in die Adresszeile ein, bestätigt, dass man das "Risiko akzeptieren und fortfahren" möchte und befindet sich dann in den Profi-Einstellungen für Firefox.

In die Suchleiste muss man nun nur noch "pdfjs.enableScripting" eingeben und bei dem entsprechenden Eintrag in der Ergebnisliste ganz rechts auf das Doppelpfeil-Symbol klicken, um die Funktion von "true" auf "false" zu stellen, also um sie zu deaktivieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Windows 10 und 11: Wartungsupdate ist verfügbar
Firefox

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website