Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Microsoft Windows: Der Startbutton und seine Geheimnisse

Unsichtbare Funktionen  

Geheimnisse des Windows-Startbuttons

25.02.2015, 08:11 Uhr | t-online

Microsoft Windows: Der Startbutton und seine Geheimnisse. Der Start-Button von Windows birgt zahlreiche Geheimnisse. (Quelle: t-online)

Der Start-Button von Windows birgt zahlreiche Geheimnisse. (Quelle: t-online)

Schnell und komfortabel: Einstellungen lassen sich bei Windows 7 und Windows 8.1 mit nur wenigen Klicks in der Systemsteuerung vornehmen. Wer jedoch das volle Windows-Potenzial ausschöpfen möchte, sollte einen Blick hinter Superbar und geheimnisvollen Startbutton wagen.

Windows 8.1 ist anders als 7 oder gar das ausgemusterte Windows XP. Gewohnte Menüs und Knöpfe gibt es nicht mehr und die neuen Funktionen gilt es erst zu entdecken. Die Superbar mit dem Startbutton ist der Ankerpunkt der Windows-Bedienung. Richtig eingesetzt kann sie Ihre Arbeit beschleunigen.

Wir zeigen Ihnen diese Tipps zur Windows-Superbar in einer Foto-Show; damit können Sie die Taskleiste weiter individualisieren und haben Ihr Betriebssystem besser im Griff.

Systemsteuerung in der Superbar

Entschlacken Sie in Windows 7 Ihr Startmenü und entfernen Sie unnütze Einträge. Ihre wichtigste Beschleunigungsfunktion dabei sind die Sprunglisten, die Sie mit einem Rechtsklick auf die Icons in der Taskleiste öffnen. Ziehen Sie mit der linken Maustaste eine Datei, die sie häufig benötigen, auf die breite Leiste am unteren Bildschirmrand.

Dadurch ist sie für eine spätere Verwendung an der Sprungliste des betreffenden Programms festgeheftet und immer griffbereit. Es reicht ein Rechtsklick auf das Superbar-Icon und Sie sehen eine Liste ihrer wichtigen Dateien. Die müssen Sie dann nur noch mit einem Linksklick öffnen.

Sprunglisten in Windows einrichten

Nutzen Sie die Sprunglisten bei der so unübersichtlichen Systemsteuerung. Öffnen Sie die Steuerzentrale über das Start-Menü, und pinnen Sie sie an der Superbar fest. Jetzt können Sie häufig benötigte Module der Systemsteuerung aus dem Systemsteuerungs-Menü herausziehen und an das Symbol in der Superbar anheften. Mit einem Trick transportieren Sie sogar einen Ordner in die Superbar, den Sie mit einem Klick öffnen können.

Noch einfacher haben es die Nutzer von Windows 8.1. Ein Klick mit der rechten Maustaste auf den Windows-Button öffnet ein kleines Startmenü. Hier sind die wichtigsten Menüs und Aufgaben zusammengefasst, darunter der Befehl zum Herunterfahren und abmelden.

Startmenü von Windows 8 aufbohren

Mit Windows 10 kommt das große Startmenü zurück. Wer die Ablagefläche auf der Miniaturleiste vermisst, der kann schon heute mit der Gratis-Software Classic Shell das Startmenü von Windows 8 zurückholen. Doch Vorsicht: Mit Classic Shell unter der Haube, verliert der vertraute Windows-Button auch seine praktischen Rechtsklick-Funktionen.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: