Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Geld & Vorsorge > Rente & Altersvorsorge >

Witwenrente: Warum werden ihr Beiträge zur Krankenkasse abgezogen?


Rentenfrage  

Warum werden von der Witwenrente Krankenbeiträge abgezogen?

20.11.2021, 16:01 Uhr | mak, t-online

Witwenrente: Warum werden ihr Beiträge zur Krankenkasse abgezogen?. Ältere Frau (Symbolbild): Wer in der gesetzlichen Krankenversicherung Pflichtmitglied ist und eine gesetzliche Rente bezieht, zahlt von ihr Beiträge zu Kranken- und Pflegeversicherung. Das gilt auch für die Witwenrente. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ältere Frau (Symbolbild): Wer in der gesetzlichen Krankenversicherung Pflichtmitglied ist und eine gesetzliche Rente bezieht, zahlt von ihr Beiträge zu Kranken- und Pflegeversicherung. Das gilt auch für die Witwenrente. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Jede Woche beantwortet t-online zusammen mit ausgewählten Experten Fragen zu Rententhemen. Heute: Warum werden von der Witwenrente Krankenbeiträge abgezogen? Mein Mann lebt nicht mehr, also warum?

Wer in der gesetzlichen Krankenversicherung Pflichtmitglied ist und eine gesetzliche Rente bezieht, zahlt von ihr Beiträge zu Kranken- und Pflegeversicherung.

In der "Rentenfrage der Woche" beantworten wir jeden Samstag Fragen, die Sie, unsere Leserinnen und Leser, uns zuschicken. Auf dieser Seite finden Sie alle bereits beantworteten Rentenfragen. Wenn Sie weitere Fragen rund um Altersvorsorge und gesetzliche Rente haben, schreiben Sie uns gern eine E-Mail an "wirtschaft-finanzen@stroeer.de".

"Wenn mehrere Renten der gesetzlichen Rentenversicherung bezogen werden, zum Beispiel Altersrente und Witwenrente, sind alle Renten beitragspflichtig", sagt Gundula Sennewald von der Deutschen Rentenversicherung Bund t-online.

Gundula Sennewald, Deutsche Rentenversicherung Bund. (Quelle: DRV Bund)Gundula Sennewald, Deutsche Rentenversicherung Bund. (Quelle: DRV Bund)

"Auch wenn die Witwenrente aus der Versicherung Ihres verstorbenen Mannes gezahlt wird, ist es dennoch Ihr eigenes Einkommen und damit beitragspflichtig", sagt Sennewald.

Die Krankenkasse entscheidet über die Beitragspflicht, so die Expertin weiter. Lesen Sie hier mehr dazu.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Gespräch mit Gundula Sennewald

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Geld & Vorsorge > Rente & Altersvorsorge

    shopping-portal

    Hinweis:

    Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

    Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

    Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: