Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat für diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Hier finden Sie die Sozialversicherungsnummer

Von t-online, jb, mak

Aktualisiert am 03.08.2020Lesedauer: 3 Min.
Sozialversicherungsausweise
Sozialversicherungsausweis: Den Ausweis erhalten Sie automatisch, sobald Sie ins Berufsleben eintreten. (Quelle: wolterfoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAuto schleudert in SchülergruppeSymbolbild für ein VideoVideo belegt Hinrichtungen durch Assad-TruppenSymbolbild für einen Text1. FC Köln sorgt für Lacher im NetzSymbolbild für einen TextUnbekannte legen mehrere Feuer in ICESymbolbild für einen Watson TeaserAmira Pocher zeigt ihr neues Luxus-AutoSymbolbild für einen TextKreuzfahrtanbieter lassen Maskenpflicht fallenSymbolbild für einen TextMaggi ruft "5 Minuten Terrinen" zurückSymbolbild für einen TextWohin die meisten Deutschen auswandernSymbolbild für ein VideoPapst will Knieschmerzen mit Tequila lindernSymbolbild für einen TextTim Mälzer moderiert neue RTL-ShowSymbolbild für einen TextPietro Lombardi bereut Instagram-Post

Vieles im Leben verändert sich. Ihre Sozialversicherungsnummer aber behalten Sie vom ersten Arbeitstag bis zum Tod

Das Wichtigste im Überblick


  • Wo finde ich die Sozialversicherungsnummer?
  • Wofür benötige ich die Sozialversicherungsnummer?
  • Kann ich eine neue Nummer beantragen?
  • Wie sieht die Sozialversicherungsnummer aus?
  • Sozialversicherungsnummer gleich Rentenversicherungsnummer?

Die meisten Arbeitnehmer in Deutschland, die sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind, haben einen Sozialversicherungsausweis. Darin notiert ist die Sozialversicherungsnummer, auch SV-Nummer genannt. Diese erstellt der zuständige Träger der Rentenversicherung für jeden Arbeitnehmer zum Start des Berufslebens.


Diese Versicherungen sollten Sie haben

Versicherungsgespräch
Privathaftpflichtversicherung
+6

Die Sozialversicherungsnummer, die auch Ihrer Rentenversicherungsnummer entspricht, bleibt in der Regel ein Leben lang gleich. Die Nummer wird beispielsweise wichtig, wenn Sie eine neue Stelle antreten oder sich arbeitslos melden. Doch wo finde ich sie? Wir zeigen es Ihnen.

Wo finde ich die Sozialversicherungsnummer?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um Ihre Sozialversicherungsnummer herauszufinden. Die drei gängigsten Wege sind:

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Jörg Pilawa: Trennung nach 23 Jahren
Irina und Jörg Pilawa: Ihre Ehe ist nach 16 Jahren zerbrochen.


Sozialversicherungsausweis

Für ältere Arbeitnehmer ist das ein rötliches, aufklappbares Dokument: Diese Form des Ausweises wurde bis 2011 ausgestellt (siehe Video oben). Hier finden Sie die Sozialversicherungsnummer auf der rechten, aufgeklappten Seite – unter Ihrem Namen.

Wer jünger ist und erst nach 2011 erstmals einen sozialversicherungspflichtigen Job aufnahm, hat dieses Ausweisdokument nicht mehr erhalten. In ihrem Fall hat ein entsprechendes Schreiben der Rentenversicherung die Funktion des Ausweises. Hier finden Sie die SV-Nummer oben rechts – darunter steht Ihr Name.

Krankenkasse oder Rentenversicherung

Wenn Sie Ihren Sozialversicherungsausweis gerade nicht finden, ist das nicht schlimm. Rufen Sie einfach bei Ihrer Krankenkasse an, wenn Sie Ihre Sozialversicherungsnummer herausfinden möchten.

Auch die Deutsche Rentenversicherung (DRV) hilft Ihnen unter der kostenfreien Servicenummer 0800 – 1000 4800 weiter. Alternativ können der DRV auch eine E-Mail schicken. Die Adresse sowie weitere Informationen finden Sie hier.

Hinweis: Ihre SV-Nummer wird Ihnen aus Sicherheitsgründen nicht telefonisch oder per Mail mitgeteilt. Stattdessen erhalten Sie diese dann per Post zugeschickt.

Renteninformation

Die Sozialversicherungsnummer steht auch auf der Renteninformation. Diese wird Ihnen einmal jährlich von der Rentenversicherung zugesandt.

Wofür benötige ich die Sozialversicherungsnummer?

Die Sozialversicherungsnummer ist ein Personenkennzeichen und dient der zweifelsfreien Identifikation im deutschen Sozialversicherungssystem. Sie benötigen die Nummer etwa, wenn Sie eine Sozialleistung wie Arbeitslosengeld beantragen.

Doch auch wenn Sie einen neuen Job antreten, sollten Sie Ihren Sozialversicherungsausweis stets bereithalten. Idealerweise hat er seinen Platz deshalb dort, wo Sie all Ihre Rentenversicherungsunterlagen aufbewahren.

Zur Anwendung kommt die Sozialversicherungsnummer oft auch, wenn Sie Zulagen für die Riester-Rente beantragen möchten. Dafür benötigen Sie eine sogenannte Zulagennummer. Für die meisten Arbeitnehmer entspricht diese der SV-Nummer. Nur Beamte, Berufssoldaten oder Richter müssen die Zulagennummer extra beantragen, weil sie in der Regel keine Sozialversicherungsnummer haben.

Kann ich eine neue Nummer beantragen?

Wenn Sie Ihren Sozialversicherungsausweis verloren haben, ist das zwar ärgerlich, aber nicht allzu tragisch. Sie können einfach einen neuen bei Ihrer Krankenkasse oder Ihrem Rentenversicherungsträger beantragen (siehe Video oben).

Dafür müssen Sie in der Regel eine Mail oder einen Brief an die jeweils zuständige Stelle senden. Einen neuen Sozialversicherungsausweis bekommen Sie dann binnen einiger Wochen zugesandt.

Sozialversicherungsnummer bleibt ein Leben lang gleich

Ihre SV-Nummer bleibt in diesem Fall jedoch gleich – in der Regel ändert sie sich Ihr Leben lang nicht. Das gilt auch, wenn Sie den Wohnort wechseln oder nach einer Hochzeit den Namen ändern.

Lediglich in Ausnahmefällen kann es sein, dass eine Nummer doppelt vergeben wurde. Dann erhalten beide Bürger eine neue Sozialversicherungsnummer. Möglich ist auch, dass ein falsches Geburtsdatum eingetragen wurde. Das sollte auch geändert werden.

Wie sieht die Sozialversicherungsnummer aus?

Die Sozialversicherungsnummer besteht aus insgesamt zwölf Zeichen, elf Ziffern und einem Buchstaben. Aufgebaut ist sie wie folgt:

  • Die ersten beiden Ziffern bilden die Bereichsnummer des zuständigen Rentenversicherungsträgers, zum Beispiel der Deutschen Rentenversicherung Nord.
  • Das Geburtsdatum des Versicherten wird im Anschluss mit einer sechsstelligen Ziffernfolge dargestellt.
  • Danach folgt der Anfangsbuchstabe des Geburtsnamens.
  • Die vorletzten beiden Stellen bilden die Seriennummer. Sie soll Versicherte, die bis hin zum Namen dieselben Zahlen- und Buchstabenkombination haben, etwa weil sie am selben Tag geboren sind, unterscheiden. Für Männer wird die Ziffernfolge von 00 bis 49 verwendet, für Frauen von 50 bis 99.
  • Das letzte Zeichen ist eine Prüfziffer, durch die die Nummer auf ihre Plausibilität geprüft wird.

Eine Sozialversicherungsnummer sieht also beispielsweise so aus:
19 010475 C 321

Sozialversicherungsnummer gleich Rentenversicherungsnummer?

Ja, die Rentenversicherungsnummer und die Sozialversicherungsnummer sind dieselbe. Die beiden Begriffe werden meist synonym verwendet.

Weitere Artikel


Doch es gibt möglicherweise noch Extra-Nummern bei Ihrer Krankenkasse. Die unterscheiden sich von Ihrer Renten- bzw. Sozialversicherungsnummer.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff
Deutschland
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website