Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen >

Körperfettwaage: Alles zu Genauigkeit und Funktion

Körperfettwaagen  

Körperfettwaagen: Was bringen sie wirklich?

21.04.2016, 15:29 Uhr | kt (CF)

Körperfettwaage: Alles zu Genauigkeit und Funktion. Eine Körperfettwage misst nicht immer exakt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eine Körperfettwage misst nicht immer exakt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eine Körperfettwaage ist, im Vergleich zu normalen Waagen, nicht nur in der Lage, das Gewicht des Körpers zu messen. Körperfettwaagen können auch anzeigen, wie viel Prozent des Körpergewichtes aus Fett besteht. Doch was taugen diese Körperfettwaagen, und wie zuverlässig sind sie in puncto Genauigkeit?

Funktionsweise und Genauigkeit der Körperfettwaage

Das Prinzip, mit dem eine Körperfettwaage das Körperfett misst, ist simpel. Die Waage leitet einen schwachen und nicht spürbaren Stromstoß durch den Körper. Durch Sensoren an der Körperfettwaage wird der Widerstand gemessen und dadurch der Körperfettanteil errechnet. Aufgrund dieser Methode leidet allerdings die Genauigkeit des Wertes, da sich der Strom den kürzesten Weg durch den Körper bahnt und somit nur der Fettwert der Beine errechnet wird. Außerdem können eine Vielzahl anderer Faktoren das Messergebnis beeinflussen, wie etwa der Flüssigkeitshaushalt im Körper. Dadurch kann es vorkommen, dass die Messergebnisse bis zu 30 Prozent vom eigentlichen Wert abweichen und das Übergewicht nicht anzeigen.

Alternativen zur Körperfettwaage

Zwar messen die Körperfettwaagen das exakte Gewicht, allerdings fehlt die Genauigkeit bei der Körperfettmessung. Hier gibt es aber auch Alternativen: So nutzen Ärzte beispielsweise die sogenannte Calipometrie. Bei dieser Methode werden mithilfe einer Zange die Maße der Körperfalten, etwa am Bauch oder an den Armen, genommen. Diese Werte werden dann addiert. Einer Tabelle kann dann entnommen werden, wie hoch der Körperfettanteil ist. Außerdem besteht die Möglichkeit, den Körperfettanteil mithilfe der Körperdichte zu errechnen. Diese Methode besticht zwar durch ihre Genauigkeit, zieht allerdings hohe Kosten nach sich.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe