t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeGesundheitAbnehmen

Brotdiät - Die Diät für Getreideliebhaber


Abnehmen
Brotdiät: Die Diät für Getreideliebhaber

rr (CF)

Aktualisiert am 13.02.2012Lesedauer: 1 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Es spricht nichts gegen ein Abnehmen mit der Brotdiät, denn Brot enthält viele Mineralstoffe und Vitamine. Die enthaltenen Ballaststoffe sind besonders gut für die Verdauung. Bis in die fünfziger Jahre galt Brot als Hauptnahrungsmittel. Für die Diät ist besonders natursaures Vollkornbrot empfehlenswert.

Abnehmen mit dem Nahrungsmittel Brot

Bei der Brotdiät essen Sie täglich vier bis fünf Mahlzeiten aus Getreideprodukten. Brot, Brötchen und Baguette bilden somit die Hauptnahrungsquelle und sollten durch reichliche Flüssigkeitszufuhr ergänzt werden. Sie können am Tag 250 bis 300 Gramm Brot, entweder Vollkorn-, Misch-, Grau- oder Weißbrot, essen. Dies entspricht etwa 1200 bis 1600 Kalorien pro Tag. Entscheiden Sie sich während der Zeit des Abnehmens auch für Brottrunk, denn es unterstützt die Verdauung und stärkt das Immunsystem.

Welcher Belag bei der Brotdiät?

Eine große Rolle bei der Brotdiät spielt der Belag. Wichtig ist es, dass Sie sich für magere Wurst- und Käsesorten, mageres Fleisch, Quark und Fisch entscheiden. Erlaubt sind auch Gemüse und Obst sowie Halbfettmargarine. Auf Butter und Margarine sowie Milch und Zucker sollte während der Diätzeit verzichtet werden.

Trinken Sie während der Brotdiät viel, denn nur so gelingt das Abnehmen mit Sicherheit. Hier sollten kalorienarme Getränke wie Mineralwasser, verdünnte Fruchtsäfte und Tee bevorzugt werden. Die Brotdiät ist besonders gut für Berufstätige geeignet, da belegte Brote schnell zubereitet und überallhin mitgenommen werden können. Für Senioren und Schwangere ist die Brotdiät allerdings nicht geeignet.

Transparenzhinweis
  • Die Informationen ersetzen keine ärztliche Beratung und dürfen daher nicht zur Selbsttherapie verwendet werden.
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website