• Home
  • Gesundheit
  • Kindergesundheit
  • Meningitis-Impfung: Gehirnhautentzündung vorbeugen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream 1: Neuer Gasstopp kommtSymbolbild für einen TextWerden diese Stars Teil der DSDS-Jury?Symbolbild für einen TextChaos-Gipfel: HSV verliert die NervenSymbolbild für einen TextNotarzteinsatz bei JLos HochzeitSymbolbild für einen TextARD wusste von geheimem RBB-SystemSymbolbild für einen TextMann findet radioaktiven Stoff in BuchSymbolbild für einen TextHertha löst Vertrag mit Torwart aufSymbolbild für einen TextBus fällt in Aldi-FilialeSymbolbild für ein VideoSturm reißt Gondeln von RiesenradSymbolbild für einen TextRadfahrer ersticht RadfahrerSymbolbild für einen TextAnsturm in Hamburg: Bahnhof überfülltSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star offenbart schlimme ErfahrungSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Meningitis-Impfung: Gehirnhautentzündung vorbeugen

se (CF)

20.09.2013Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine Meningitis-Impfung beugt einer gefährlichen Hirnhautentzündung vor. Dabei können sowohl Bakterien als auch Viren die Erkrankung auslösen. Erfahren Sie hier, wie Sie sich und Ihre Familie schützen können.

Meningitis-Impfung gegen bakterielle Erreger

Eine Meningitis-Impfung richtet sich gegen verschiedene Bakterien und Viren, die eine Meningitis, also eine Hirnhautentzündung beim Menschen auslösen können. Zu den bakteriellen Erregern gehören Meningokokken, Pneumokokken und Haemophilus influenzae. Die Ständige Impfkommission des Robert Koch-Instituts (STIKO) empfiehlt, dass Kinder ab dem ersten Lebensjahr eine Meningitis-Impfung gegen Pneumokokken und Haemophilus influenzae erhalten sollten.


Hausmittel gegen häufige Krankheiten

Hausmittel gegen Erkältung
Lippenherpes richtig behandeln
+8

Mit Beginn des zweiten Lebensjahres sollte sich eine Meningokokken-Impfung anschließen. Da eine Hirnhautentzündung besonders bei Kindern und immungeschwächten Menschen tödlich verlaufen kann, ist eine frühe Meningitis-Impfung wichtig. In Deutschland können Sie sich gegen die Meningokokken des Typs A, B, C, Y und W135 impfen lassen.

Meningitis-Impfung gegen virale Erreger

Eine virale Meningitis tritt häufiger auf als eine bakterielle Infektion, verläuft aber wesentlich harmloser und führt nur selten zum Tod. Laut der AOK-Krankenkasse wird sie in der Regel durch das Mumps-Virus und Enteroviren ausgelöst, vor allem Coxsackie B und ECHO-Viren. Seltener sind virale Erreger wie Herpes-, Toga-, Adeno- und Arbo-Viren. Auch bei dem Erreger der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) handelt es sich um einen möglichen Erreger.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Das wäre der Todesstoß
Wladimir Putin bei einer Militärparade in St. Petersburg: Der Kremlherrscher pocht auf Nord Stream 2.


Eine Meningitis-Impfung gegen virale Erreger ist möglich und ist in jedem Fall empfehlenswert. Oft sind die Erreger, die zu Hirnhautentzündungen führen können, auch für weitere Krankheiten verantwortlich. Ab dem ersten Lebensjahr sollten Kinder daher vorbeugend gegen Mumps, Masern und Röteln geimpft werden.

Eine Schutzimpfung gegen Polioviren sollte bereits ab dem dritten Lebensmonat erfolgen. Auch gegen FSME-Viren ist eine frühzeitige Impfung sinnvoll. Auch noch nach dem Kontakt mit einer mit FSME-infizierten Zecke kann eine sogenannte passive Impfung mit Antikörpern vorgenommen werden. Meningitis-Impfungen werden in der Regel von den Krankenkassen übernommen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Wiebke Posmyk
RKI
Beliebte Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website