Sie sind hier: Home > Gesundheit > Coronavirus >

Schutz vor Corona? Verbraucherzentrale warnt vor unseriösen Wundermitteln

Schutz vor Corona?  

Verbraucherzentrale warnt vor unseriösen Wundermitteln

07.05.2020, 14:16 Uhr | dpa

Schutz vor Corona? Verbraucherzentrale warnt vor unseriösen Wundermitteln. Wundermittel gegen Corona: Unternehmen boten unter anderem Zahlencodes auf einem Aufkleber zum Schutz vor einer Infektion an. (Quelle: Getty Images/Charday Penn)

Wundermittel gegen Corona: Unternehmen boten unter anderem Zahlencodes auf einem Aufkleber zum Schutz vor einer Infektion an. (Quelle: Charday Penn/Getty Images)

Während der Corona-Krise häufen sich immer mehr Angebote, die zum Schutz gegen das Virus beitragen sollen. Doch nicht nur im Netz – auch in Apotheken sollten Verbraucher genau hinschauen.

Die Verbraucherzentrale Hessen hat vor angeblichen Wundermitteln im Zusammenhang mit Corona gewarnt. "Zurzeit häufen sich die Beschwerden und Nachfragen zu solchen Angeboten", teilt die Verbraucherzentrale mit.

So böten Unternehmen Zahlencodes auf einem Aufkleber, Pendel oder "aktiviertes Wasser in seiner Urform" zum Schutz vor einer Infektion an. Hinzu kämen durchaus gefährliche Offerten, wie beispielsweise der Tipp, Arsen und Chlordiodix zum Schutz vor einer Ansteckung einzunehmen.

Angebote kritisch hinterfragen

"Bei solchen vermeintlichen Wundermitteln geht es fast immer darum, Kasse zu machen", sagt eine Sprecherin. "Wir raten deshalb, solche Angebote kritisch zu prüfen."


Bereits zuvor bemängelte die Verbraucherzentrale, dass in Apotheken teils die positive Wirkung von Nahrungsergänzungsmitteln für das Immunsystem angepriesen werde. Verschwiegen werde jedoch, dass die Aufnahme nur bei einem Mangel sinnvoll sei. Lebensmittel einschließlich Nahrungsergänzungsmittel könnten weder vor Viren schützen noch eine Covid-19-Erkrankung lindern oder heilen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal