t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
Such IconE-Mail IconMen├╝ Icon

Men├╝ Icont-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
Such Icon
HomeGesundheitSchwangerschaft

Schwangerschaft: das dritte Trimester


Das dritte Trimester der Schwangerschaft

Von t-online
23.05.2016Lesedauer: 3 Min.
Schwangerschaft, drittes Trimester
Im dritten Trimester wachsen Baby und Bauch rasant. Das Ungeborene bekommt schon viel von seiner Umgebung mit. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das dritte und letzte Trimester der Schwangerschaft beginnt mit der 29. Woche und endet mit der Geburt. Diese letzten Monate sind besonders aufregend: Der gro├če Tag r├╝ckt n├Ąher. Die immer st├Ąrker werdenden Tritte lassen keinen Zweifel daran, dass schon bald ein neues Familienmitglied einziehen wird.

Ihr Bauch legt im Laufe des dritten Trimesters noch mal an Umfang zu, und manche Kleinigkeiten des Alltags fallen Ihnen nun immer schwerer. Ihr Gang wirkt watschelig, da Ihr K├Ârper den verlagerten Schwerpunkt ausgleichen muss. L├Ąngere Strecken zu laufen strengt Sie zunehmend an. Schweres Heben und Tragen sind tabu und Sie brauchen Unterst├╝tzung im Haushalt.

Nachts dr├╝ckt das Gewicht der Geb├Ąrmutter auf die Blase. Dar├╝ber hinaus k├Ânnen Ihnen Beschwerden wie Wassereinlagerungen, Krampfadern oder Kreislaufprobleme zu schaffen machen. Daher haben viele Frauen zum Ende des dritten Trimesters keine Lust mehr, schwanger zu sein und sehnen sich die Geburt herbei.

Der errechnete Geburtstermin ist jedoch nicht zwangsl├Ąufig der tats├Ąchliche Geburtstag des Babys: Bereits zwei Wochen zuvor gilt die Geburt als termingerecht, und auch ein ├ťbertragen ├╝ber den eigentlichen Termin hinaus ist nicht ungew├Âhnlich. Nur etwa f├╝nf Prozent der Babys kommen am errechneten Tag zur Welt.

Das Baby ist fast fertig

W├Ąhrend des dritten Trimesters reift das Baby zu seiner endg├╝ltigen Gr├Â├če heran und bildet die n├Âtigen Fettreserven, um f├╝r die Zeit nach der Geburt ger├╝stet zu sein. Durchschnittlich ist ein Neugeborenes etwa 50 Zentimeter gro├č und wiegt 3500 Gramm. Diese Werte unterliegen individuellen Schwankungen, die von der genetischen Veranlagung und dem Zeitpunkt der Geburt abh├Ąngen.

Die Organe des Babys schlie├čen ihre Entwicklung etwa in der Mitte des dritten Trimesters ab. Sie sind voll funktionsf├Ąhig und haben bereits ihre Arbeit aufgenommen: Verschlucktes Fruchtwasser dient dem Training des Verdauungssystems und wird als Urin wieder ausgeschieden. Augen und Ohren des Babys nehmen in den letzten Monaten der Schwangerschaft bereits Eindr├╝cke von au├čen wahr und leiten sie an das Gehirn weiter. Deutlich zu erkennen sind au├čerdem die Haare: Die meisten Kinder kommen mit einem mehr oder weniger ausgepr├Ągten Haarschopf zur Welt, dessen Farbe und Dichte sich jedoch noch ver├Ąndern.

Letzte Erledigungen vor der Geburt

Im dritten Trimester treffen Sie noch letzte Vorbereitungen, bevor es in den Krei├čsaal geht. Das Kinderzimmer muss eingerichtet werden, das Bettchen hergerichtet und die Kliniktasche gepackt sein. Vielleicht ├╝berkommt Sie kurz vor der Geburt der sogenannte Nesttrieb, sodass Sie alle Schr├Ąnke aufr├Ąumen oder f├╝r die Zeit des Wochenbetts vorkochen. Spazierg├Ąnge und Entspannungs├╝bungen helfen, die Nervosit├Ąt zu lindern und tun K├Ârper und Seele gut.

Jetzt ist auch eine gute Gelegenheit, sich noch mal in Ruhe mit Freunden zu treffen oder ins Kino zu gehen ÔÇô nach der Geburt werden Sie eine Zeit lang nicht mehr die M├Âglichkeit dazu haben. Vielleicht m├Âchten Sie aber auch lieber zu Hause bleiben und Zweisamkeit mit dem Partner genie├čen. Gem├╝tliche Stunden zu zweit bieten Gelegenheit, ├╝ber Sorgen oder W├╝nsche zu sprechen und Vorstellungen ├╝ber die Zukunft mit Baby auszutauschen.

Geburtsvorbereitungen

Die Geburt besch├Ąftigt im dritten Trimester die meisten Schwangeren zunehmend, und sie w├╝nschen sich verst├Ąndlicherweise einen m├Âglichst schmerzarmen und komplikationslosen Verlauf. Mit ├ťbungs- und Senkwehen bereitet sich der K├Ârper auf den gro├čen Tag vor. Im Geburtsvorbereitungskurs erkl├Ąrt die Hebamme, welche Phasen Mutter und Kind w├Ąhrend der Geburt durchlaufen, und sie gibt n├╝tzliche Tipps zur Schmerzbew├Ąltigung.

K├Ârperliche Fitness ist ebenso hilfreich f├╝r die Entbindung wie die Wahl einer vertrauten Begleitperson, die Ihnen w├Ąhrend der Wehen beisteht und das Baby gemeinsam mit Ihnen in Empfang nimmt.

├ängste sind ganz nat├╝rlich und treten bei den meisten Schwangeren fr├╝her oder sp├Ąter auf. Je besser Sie ├╝ber die Vorg├Ąnge der Geburt Bescheid wissen, desto entspannter werden Sie diesem Ereignis entgegen sehen k├Ânnen. Informieren Sie sich daher in Ruhe ├╝ber Wehen, schmerzlindernde Ma├čnahmen und auch m├Âgliche Komplikationen. Im Ernstfall f├╝hlen Sie sich dann nicht hilflos.

Schwangerschaftskalender: 1. SSW bis 40. SSW im ├ťberblick

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte ├ärzte. Die Inhalte von t-online k├Ânnen und d├╝rfen nicht verwendet werden, um eigenst├Ąndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website