• Home
  • Heim & Garten
  • Deko
  • Kongo-Lieschen: Blütenreiche Staude aus Afrika


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB-Affäre: Luxus-Trip wird PolitikumSymbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für einen TextUSA: 39 Häuser bei Explosion beschädigtSymbolbild für einen TextWahlplakat-Blamage für Grünen-PolitikerinSymbolbild für einen TextAutodieb versteckt sich in TeddybärSymbolbild für einen TextErste Bilder: Schlagerstar hat geheiratetSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit BikinifotosSymbolbild für einen TextSPD-Chef macht Ansage an MinisterSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextTödlicher Streit: Mann erstochenSymbolbild für einen Watson TeaserRewe sorgt mit Werbung für EmpörungSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Kongo-Lieschen: Blütenreiche Staude aus Afrika

mà (CF)

28.11.2014Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Kongo-Lieschen aus Afrika ist dank ihrer auffälligen Blüten eine wahre Augenweide. Die Papageienpflanze, wie sie auch genannt wird, ist jedoch nichts für Ihren Garten – vielmehr bevorzugt sie die heimelige Wärme in Ihren vier Wänden.

Kongo-Lieschen: Bunte Farbenpracht aus Afrika

Vor allem die Blüten der Papageienpflanze sind ein wahres Highlight. Das untere Ende ist wie ein kleines Schwänzchen nach oben gerichtet und der Farbverlauf der Blüte geht von einem kräftigen Gelb in ein nicht minder kräftiges Rot über. Am richtigen Standort und mit ausreichender Pflege kann das aus Afrika stammende Kongo-Lieschen eine Höhe von bis zu 1,5 Metern erreichen. Normal ist jedoch in der Wohnung eine Größe zwischen 25 und 50 Zentimetern. Achten Sie darauf, dass das Gewächs immer im Halbschatten steht und im Zimmer eine Temperatur von wohligen 20 Grad herrscht. Die Luftfeuchtigkeit sollte vergleichsweise hoch sein, trockene Heizungsluft tut der Papageienpflanze hingegen gar nicht gut.

So überwintert die Papageienpflanze

Da das Kongo-Lieschen keinen Frost verträgt, sollte es keinesfalls draußen gehalten werden. Die Temperatur des Zimmers, in dem sich die Pflanze über die Wintermonate aufhält, sollte nie unter sechs Grad fallen. Ideal sind mindestens 15 Grad. Während die Papageienpflanze im Sommer regelmäßig gedüngt werden sollte, sollten Sie dies im Winter gänzlich einstellen. Zum Gießen sollten Sie stets weiches Wasser verwenden und unbedingt Staunässe vermeiden.

Kultivierung des Gewächses

Wenn Sie den Anforderungen der vergleichsweise pflegeleichten Papageienpflanze gerecht werden, erwartet Sie das ganze Jahr über eine farbenfrohe Blütenpracht. Das Kongo-Lieschen lässt sich auch relativ problemlos kultivieren, indem Sie die Stecklinge des Gewächses in ein Wasserbad setzen. Nach nur wenigen Tagen bilden sich erste Wurzeln und Sie können die Stecklinge in handelsübliche Erde umsetzen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website