• Home
  • Heim & Garten
  • Energie
  • Heizung
  • Richtiges Heizen und L├╝ften sch├╝tzt vor Schimmel und spart Geld


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRussland droht NorwegenSymbolbild f├╝r einen TextW├Ąrmepumpen f├╝r alle? Neue OffensiveSymbolbild f├╝r ein VideoRussische Panzerkolonne f├Ąhrt in eine FalleSymbolbild f├╝r einen TextTennis: Deutsche attackiert PartnerinSymbolbild f├╝r einen TextArmut in Deutschland auf H├ÂchststandSymbolbild f├╝r einen TextFahrer erleidet Verbrennungen: VW-R├╝ckrufSymbolbild f├╝r einen TextWerder Bremen mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild f├╝r ein Video"Gro├če Tennis-Karriere geht zu Ende"Symbolbild f├╝r einen Text"Bauer sucht Frau"-Paar erwartet BabySymbolbild f├╝r einen TextZDF-Serienstar von Freundin getrenntSymbolbild f├╝r einen TextLeipzigerin von Scientology verschleppt?Symbolbild f├╝r einen Watson TeaserLena Meyer-Landrut plant radikalen SchrittSymbolbild f├╝r einen TextSchlechtes H├Âren erh├Âht das Demenzrisiko

Richtiges Heizen und L├╝ften spart Geld und sch├╝tzt vor Schimmel

Von verivox, t-online
Aktualisiert am 30.09.2013Lesedauer: 3 Min.
Besser kurzes Sto├čl├╝ften statt dauerhafter Kippstellung.
Besser kurzes Sto├čl├╝ften statt dauerhafter Kippstellung. (Quelle: Paul von Stroheim/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schimmel in der Wohnung sieht unsch├Ân aus und ist au├čerdem gesundheitsgef├Ąhrdend. Die ekligen Pilze k├Ânnen Allergien ausl├Âsen, die Atemwege reizen und Kopfschmerzen beg├╝nstigen. Richtiges Heizen und L├╝ften kann dazu beitragen, dass Schimmel gar nicht erst entsteht, und zugleich den eigenen Geldbeutel entlasten. Wir sagen, was Sie beim Heizen und L├╝ften beachten sollten, um Schimmel vorzubeugen und Geld zu sparen.

Sto├čl├╝ften statt gekipptem Fenster

Zentral f├╝r die Vermeidung von Schimmel ist richtiges L├╝ften. Denn so geben Sie dem Schimmel keine Chance und sparen auch noch Heizkosten. Der gr├Â├čte Fehler beim L├╝ften: die Fenster lange auf Kippstellung lassen. So heizen Sie buchst├Ąblich bis zu 150 Euro j├Ąhrlich zum Fenster hinaus, und die W├Ąnde k├╝hlen stark aus - gute Bedingungen f├╝r Schimmelpilze. Denn je st├Ąrker eine Wohnung ausk├╝hlt, desto besser k├Ânnen Pilzkulturen wachsen.

K├╝hlt ein Raum zu sehr ab, schl├Ągt sich auf den kalten W├Ąnden Feuchtigkeit nieder - perfekte Bedienungen f├╝r den gef├Ąhrlichen Pilz. Mehrmals t├Ąglich f├╝r einige Minuten Sto├čl├╝ften sorgt dagegen f├╝r einen guten Luftaustausch. Da sich die W├Ąrme in den W├Ąnden und M├Âbeln h├Ąlt, ist es nach dem L├╝ften au├čerdem schnell wieder angenehm warm im Zimmer.

Feuchtigkeit durch L├╝ften aus der Wohnung lassen

In einem Vier-Personen-Haushalt gelangen pro Tag bis zu 15 Liter Wasser in Form von Wasserdampf in die Luft und schlagen sich, wenn nicht gel├╝ftet wird, an Decken und W├Ąnden nieder. Das kann dann zu Schimmelbildung f├╝hren. Verantwortlich daf├╝r sind nicht nur Atmen und Schwitzen, sondern auch Kochen, Duschen und W├Ąsche trocknen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Polizei nimmt "Querdenken"-Gr├╝nder Michael Ballweg fest
Michael Ballweg: Er ist Gr├╝nder der Initiative "Querdenken"


Um unn├Âtige Feuchtigkeit in der Wohnung zu vermeiden, sollte W├Ąsche daher nach M├Âglichkeit nicht in der Wohnung getrocknet werden. Beim Kochen ist es sinnvoll, die Dunstabzugshaube einzuschalten. Auch nach dem Duschen ist gr├╝ndliches L├╝ften wichtig.

Altbauten besonders gef├Ąhrdet

Besonders Altbauten sind schimmelgef├Ąhrdet, da es dort h├Ąufiger undichte Stellen gibt und der W├Ąrmeschutz teilweise M├Ąngel aufweist. Aber auch in Neubauten kann es zu Schimmelbildung kommen. Ursache ist dann meistens falsches oder zu seltenes L├╝ften. Wegen der guten D├Ąmmung gibt es meist einen geringeren Luftaustausch. An den schlecht bel├╝fteten Stellen an den Au├čenw├Ąnden bildet sich dann bevorzugt Schimmel.

Gro├če Schr├Ąnke sollten m├Âglichst nicht an Au├čenw├Ąnden aufgestellt werden. Achten Sie auch darauf, dass M├Âbel nicht direkt an der Wand stehen. Planen Sie mindestens f├╝nf Zentimeter Zwischenraum ein, damit f├╝r eine ausreichende Luftzirkulation gesorgt ist.

Auch ungenutzte R├Ąume niedrig heizen

Wenn Sie ├╝ber Nacht oder tags├╝ber nicht in Ihrer Wohnung sind, sollten Sie dennoch die Heizung nicht abschalten. Heizkosten werden so nicht eingespart, da zum Aufheizen eines ausgek├╝hlten Hauses besonders viel Energie ben├Âtigt wird. Bei einer bereits bestehenden Grundtemperatur von beispielsweise 17 Grad geht das deutlich schneller.

Wer also in den Winterurlaub f├Ąhrt oder ein Zimmer nicht regelm├Ą├čig nutzt, sollte die Heizung trotzdem nicht ganz abstellen. Denn es drohen auch Frostsch├Ąden. So k├Ânnen bei K├Ąlteeinbruch Wasserrohre platzen - und Wassersch├Ąden f├╝hren schnell zu Schimmel. Die Frostschutzstellung am Heizk├Ârper verhindert au├čerdem, dass die W├Ąnde zu sehr ausk├╝hlen. Sie l├Ąsst die Heizkosten aber auch nicht unn├Âtig in die H├Âhe schnellen. Allerdings reicht der Frostw├Ąchter an der Heizung bei anhaltendem Frost nicht aus, da er die Raumtemperatur lediglich bei f├╝nf Grad h├Ąlt. Durch die Starke Au├čenk├Ąlte k├Ânnen die Leitungen in der wand trotzdem zufrieren.

Mit dichten Fenstern und T├╝ren beim Heizen sparen

Besonders bei ├Ąlteren H├Ąusern sind Fenster und T├╝ren h├Ąufig nicht perfekt abgedichtet, was ebenfalls zum Ausk├╝hlen der W├Ąnde beitr├Ągt. Abhilfe bieten Zugluftstopper unter den T├╝ren. Mit selbstklebenden Gummi- oder Schaumstoffstreifen k├Ânnen Sie Fenster und T├╝ren einfach und effektiv abdichten, damit die W├Ąrme im Zimmer bleibt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website