t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenEnergie

Hochspannungsleitungen: Deshalb hängen Bälle dran


Nur Dekoration?
Darum hängen Bälle an Hochspannungsleitungen

Von t-online, jb

Aktualisiert am 02.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Seilmarker: An einigen Leiterseilen sind kugelförmige Markierungen befestigt.Vergrößern des BildesSeilmarker: An einigen Leiterseilen sind kugelförmige Markierungen befestigt. (Quelle: imagebroker/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Neben Vögeln sieht man an Hochspannungsleitungen oft auch große schwarze oder orangene Kugeln. Was hat es damit auf sich?

An zahlreichen Hochspannungsleitungen hängen oft große Bälle. Sie sehen wie kleine Perlen aus, die fein säuberlich aufgefädelt wurden. Sind sie Dekoration für die nüchternen Stahlbauten, die die Stromspannungsleitungen in luftiger Höhe halten? Oder sind sie für die Vögel, die ab und zu auf den Kabeln sitzen und von dort oben aus die Aussicht genießen?

Vier Funktionen

Die bunten Bälle haben mehrere Funktionen. Ein erster Hinweis gibt ihr Name: Sie heißen "Luftwarnkugeln" und sind an Leiterseilen befestigt.

Die kugelförmigen Markierungen dienen Flugzeugen und Hubschraubern als Warnung und verhindern, dass die Piloten die Stromleitungen möglicherweise übersehen. Die für diesen Zweck eingesetzten Kugeln haben einen Durchmesser von 30 bis zu 60 Zentimetern – je nach Höhe, Position und Ort – und sind orangefarben.

Neben Flugzeugen und Hubschraubern sollen die Luftwarnkugeln auch Vögel vor den Stromübertragungsleitungen warnen. Fliegen die Tiere gegen die Kabel, würden sie umgehend sterben. Das soll mit den großen Kugeln verhindert werden.

Info
Solange Vögel mit beiden Beinen auf einer einzigen Stromleitung sitzen und dabei keine weitere Leitung oder gar den Strommast – oder etwas anderes, das mit dem Boden verbunden ist – berühren, bekommen sie keinen Stromschlag. Dann fließt kein Strom durch den Vogel hindurch. Die Stromspannung zwischen benachbarten Punkten der Hochspannungsleitung ist relativ gering.

Eine kleinere Version der Luftwarnkugeln findet sich an Hochspannungsleitungen, die entlang von Flüssen oder Seen verlaufen. Sie sehen auch etwas verändert aus, da sie zusätzlich mit Reflektoren ausgestattet sind.

Info
Die Kugeln aus Aluminium oder Kunststoff sind übrigens so fest montiert, dass sie nicht herunterfallen können. Darüber hinaus werden sie mindestens einmal im Jahr gewartet.

Neben den Hinweisen für den Flug- und Wasserverkehr sollen einige Bälle durch ihr Gewicht auch verhindern, dass die nicht isolierten Stromkabel bei Sturm- oder Orkanböen zu sehr ausschlagen.

Verwendete Quellen
  • EVN AG
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website