Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Insekten >

Fruchtfliegen bekämpfen und loswerden: Die besten Tipps

Spüli-Falle und Gebissreiniger  

Fruchtfliegen bekämpfen und dauerhaft loswerden

31.07.2018, 13:54 Uhr | hadiet, jb, t-online.de

Screenshot: t-online.de
Spueli-Falle macht Fruchtfliegen den Garaus

Schnell, einfach und wirkungsvoll: So werden Sie der sommerlichen Fruchtfliegen-Plage in Windeseile Herr.

Schnell, einfach und wirkungsvoll: So werden Sie der sommerlichen Fruchtfliegen-Plage in Windeseile Herr. (Quelle: t-online.de)


Auf einmal sind sie da: Fruchtfliegen. Kaum steigen die Temperaturen, schwirren sie durch die Küche, umlagern Obstkörbe oder süße Getränke und vermehren sich schnell zu einer regelrechten Plage. Mit diesen Tipps gegen Obstfliegen können Sie die lästigen Insekten loswerden.

Nichts Böses ahnend nimmt man einen Apfel aus dem Obstkorb und schon erhebt sich ein Schwarm Dutzender kleiner, brauner Fliegen aus den Früchten und verteilt sich im gesamten Raum. Sobald Sie die Fliegen im Obst entdecken, sollten Sie umgehend Maßnahmen gegen sie einleiten, da sich die Insekten rasend schnell vermehren und verbreiten.

Fruchtfliegen schnell bekämpfen
1. Bauen Sie eine Fruchtfliegenfalle aus Apfelessig, zwei Tropfen Spülmittel und etwas Wasser selbst. Anstatt Apfelessig und Wasser können Sie auch Essig und Rotwein zu gleichen Teilen mischen. Stellen Sie das Glas neben den Obstkorb.
2. Besprühen Sie alle Flächen der Küchen sowie den Obstkorb mit Desinfektionsspray. 
3. Hängen Sie Fruchtfliegenfallen aus dem Handel in der Küche auf, an denen die Plagegeister kleben bleiben.

Beugen Sie Fruchtfliegen in Ihrer Wohnung vor, indem Sie bereits beim Einkaufen darauf achten, ob Obst oder Gemüse mit Fruchtfliegen übersät ist. In diesem Fall die Insekten bereits Ihre Eier auf deren Oberfläche abgelegt. Die Larven schlüpfen dann in Ihrer Wohnung. Mit Hausmitteln können Sie die Ausbreitung der Obstfliegen in Ihrer Küche eindämmen. 

Fruchtfliegenfallen selbst bauen

Spülmittel und Essig

Um schnell und einfach Fruchtfliegen zu bekämpfen reichen Hausmittel aus – die Plagegeister werden dabei mit Flüssigkeiten ausgetrickst. Dazu mischen Sie etwas Obstsaft oder Apfelessig mit Wasser im Verhältnis 2:1 in einem Glas und geben der Mischung noch ein paar Tropfen Spülmittel bei. Die süßliche Flüssigkeit lockt die Insekten an. Das Spülmittel setzt die Oberflächenspannung des Wassers herab. Das führt dazu, dass die Obstfliegen sich nicht mehr auf der Oberfläche halten können und ertrinken.

Unser Tipp
Dekorativer wird die Spüli-Falle, wenn Sie das Gemisch in eine Weinflasche füllen – dabei kann auch noch etwas Restwein in der Flasche bleiben. Die Obstfliegen kriechen über den Flaschenhals in die Flasche und können dann nicht mehr heraus – sie ertrinken.

Gebissreiniger

Gebissreiniger hat eine ähnliche Wirkung. Lösen Sie hierzu Gebissreiniger oder Zahnspangenreiniger in etwas Wasser auf. Stellen Sie diesen neben den Obstkorb. Der Geruch vertreibt Fruchfliegen – für uns ist er allerdings wesentlich angenehmer, als der Essiggeruch. 

Einfaches Mittel aus der Drogerie

Wissenschaftler fanden heraus, dass Fruchtfliegen von dem Zuckeralkohol Erythrit angelockt werden. Allerdings hat dieser zugleich eine lähmende sowie tödliche Wirkung auf die Insekten. 

Sie können sich diese Eigenschaft zu nutzen machen, indem Sie eine Schale mit Erythrit als Pulver oder vermengt mit Wasser als Lösung in neben den Obstkorb stellen. Der Zuckeraustauschstoff wird häufig als kalorienarmes Süßungsmittel in Lebensmitteln verwendet und ist in Drogerien sowie Supermärkten erhältlich.

Erythrit ist geruchslos und wärmestabil. Obwohl es als Insektizid eingesetzt werden kann, ist es verzehrbar. 

Fruchtfliegen loswerden

Fruchtfliegenfallen aus dem Handel

Die im Handel erhältlichen Fruchtfliegenfallen arbeiten zumeist ebenfalls mit Gefäßen und Lockmitteln. Die Behälter sind dabei so konstruiert, dass die von der Flüssigkeit angelockten Obstfliegen durch eine enge Öffnung in das Gefäß kriechen, in dem sie dann gefangen sind und ertrinken. Allerdings wollen die Hersteller für derlei Fallen oft zehn Euro und mehr. Eine selbst gebastelte Spüli-Falle ist da die günstigere Lösung.

Heiligenkraut

Auch das intensiv riechende Heiligenkraut, auch Olivenkraut genannt, soll getrocknet gegen Obstfliegen helfen. Platzieren Sie dazu die getrocknete Pflanze in einem kleinen Leinensäckchen in der Küche oder hängen Sie es als getrockneten Strauß im Raum auf.

Tomatenblätter

Weiterhin lassen sich Fruchtfliegen durch Tomatenblätter vertreiben. Pflücken Sie ein paar Blätter von dem Strauch Ihrer Tomate und verteilen Sie diese rund um den Obstkorb. Die Fruchtfliegen mögen den intensiven Geruch der Blätter nicht.

Fleischfressende Pflanze

Für Fettkraut, eine fleischfressende Pflanze, sind Fruchtfliegen übrigens eine gern genommene Eiweißzufuhr.

Klebefallen

Darüber hinaus sollten Sie bei einem Fruchtfliegenbefall Klebefallen in Ihrer Wohnung aufhängen. Hieran bleiben die kleinen Insekten hängen. Das Einsaugen ist hingegen nicht zu empfehlen. Fruchtfliegen können den starken Sog des Staubsaugers überleben und entweder wieder herausfliegen und sich zudem in den biologischen Abfällen im Beutel vermehren. 

Fruchtfliegen vorbeugen

Obst und Gemüse richtig lagern

Um dem lästigen Befall vorzubeugen, ist es wichtig, reifes Obst und Gemüse nicht herumliegen zu lassen. Beim Reifeprozess setzen Früchte das Gas Ethylen frei, das gleichzeitig andere Früchte zum Reifen anregt. Äpfel und Tomaten geben besonders viel von dem Reifegas ab und lassen so andere Früchte in ihrer Nähe schneller altern. Deshalb ist es wichtig, sie möglichst etwas abseits zu lagern. 50 Zentimeter Abstand sind ausreichend. Es kann zudem helfen, Obst und Gemüse im Gemüsefach des Kühlschranks oder einer Papiertüte zu lagern.

Lüften

Regelmäßiges und gründliches Lüften ist ebenfalls hilfreich, um die Luft von gärenden Gasen und anderen Lockstoffen zu befreien. Gerade in den Sommermonaten ist es zudem ratsam, den Abfall und Kompost häufiger nach draußen zu bringen. Sonst entstehen in den Wohnräumen Brutherde.

Wie Fruchtfliegen entstehen

Fruchtfliegen sind etwa drei Millimeter groß, schwarz oder gelb-braun mit hellroten Augen. Sie werden auch als Taufliegen, Obstfliegen, Mostfliegen oder Essigfliegen bezeichnet. Auf der Suche nach geeigneten Brutplätzen suchen sich Fruchtfliegen am liebsten überreifes Obst und Gemüse. Schadhafte Stellen und Stielansätze sind dabei besonders beliebt. Hier legen die Tiere ihre Eier ab, damit die Larven nach dem Schlüpfen gleich mit ausreichend Nahrung versorgt sind. Auch der Restmüll, Biomüll und der Gelbe-Sack-Müll ziehen die Fruchtfliegen an. Essensreste sollten ebenfalls nicht zu lange offen herumstehen.

Ein Weibchen legt nach Paarung der bis zu 400 Eier. Hochgerechnet können so innerhalb weniger Wochen Millionen kleiner Fliegen in einer Küche entstehen. Die Larven durchlaufen drei Stadien. Dieser Prozess dauert etwa 14 Tage. Meist entwickeln sich mehrere Generationen im Jahr. Die letzte davon überwintert als so genannte Tönnchenpuppe, dem dritten Larvenstadium.



Die Lebensdauer einer ausgewachsenen Obstfliege liegt je nach Temperatur und Lebensbedingungen bei etwa 40 bis 50 Tagen. Bei Temperaturen unter zehn und über 32 Grad können sich die Fruchtfliegen nicht vermehren.

Nicht mit Trauermücken verwechseln

Auf den ersten Blick kaum von Fruchtfliegen zu unterscheiden sind Trauermücken. Die Plagegeister legen ihre Eier gerne in feuchter Blumenerde ab und vermehren sich so. Ein einfaches Hausmittel macht Schluss damit. Man steckt Streichhölzer kopfüber in die Erde. Durch die Schwefel-Bestandteile im Zündkopf werden die Larven abgetötet und die Trauermücken am weiteren Einnisten gehindert. Allerdings sollten Sie die Zündhölzer regelmäßig nach ein paar Tagen austauschen.

Die besten Maßnahmen gegen Fruchtfliegen in der Übersicht

MittelAnwendungWirkung
Spüli-FalleFruchtsaft oder Essig mit etwas Spülmittel versetzen. Fruchtfliegen werden angelockt und ertrinken.erprobtes Mittel
Zahnspangenreiniger / Gebissreinigergelöste Tablette lockt Fruchtfliegen an, die dann in der Flüssigkeit untergehen.vertreibt Fruchtfliegen
FettkrautDie fleischfressende Pflanze vertilgt Fruchtfliegen.Fliegen werden verspeist
HeiligenkrautGetrocknetes Olivenkraut wird in der Küche aufgehängt.vertreibt Fruchtfliegen
TomatenblätterBlätter der Tomatenpflanze werden neben den Obstkorb gelegt.vertreibt Fruchtfliegen
ErythritLösung in ein Gefäß füllenLockt Fruchtfliegen an und tötet sie.
Fruchtfliegenfallen aus dem HandelFruchtfliegen werde angelockt und in einem Gefäß gefangenähnliche Wirkungsweise wie Spülifalle, aber teurer
Brutplätze vermeidenIm Sommer Müll häufiger raus bringen, kein reifes Obst herumliegen lassenVorbeugung
Regelmäßiges Lüften Befreit die Luft von gärenden Gasen und anderen Lockstoffen.Vorbeugung


Schreiben Sie uns in den Kommentaren, wie Ihre Erfahrungen mit diesen Mitteln gegen Fruchtfliegen sind. Gerne können Sie uns und anderen Lesern Ihre ganz persönlichen Tricks nennen, wie Fruchtfliegen am effektivsten vertrieben werden.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Samsung Galaxy S9 nur 1 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Insekten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018