Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Wirksame Teekräuter anbauen und verarbeiten

Kamille, Pfefferminze & Co.  

Wirksame Teekräuter anbauen und verarbeiten

19.04.2012, 15:40 Uhr | lc (CF)

Wer im eigenen Garten, auf dem Balkon oder auf dem Fensterbrett Kräuter züchtet, der kann diese nicht nur zum Kochen benutzen, sondern sie auch für einen selbst gemachten Tee verwenden. Wie Sie Teekräuter selber anbauen und nutzen können, verraten diese Tipps.

Der eigene Kamillentee

Wenn Sie Teekräuter anbauen möchten, dann haben Sie verschiedene Pflanzen für die Zucht zur Auswahl. Gut für die Herstellung von Teekräutern geeignet ist zum Beispiel Echte Kamille. Sie ist eine einjährige Pflanze und muss daher jedes Jahr im April oder zwischen August und September neu ausgesät werden. Um einen Kamillentee aufzubrühen, verwendet man die getrockneten Blüten der Echten Kamille.

Pfefferminze und Zitronenmelisse

Beliebt und bekannt sind auch Teekräuter, die aus der Pfefferminze hergestellt werden. Auch diese Pflanze lässt sich gut in Eigenregie anbauen. Die Aussaat erfolgt zwischen März und April, geerntet wird am besten kurz vor der Blütezeit, die zwischen Juni und August liegt, damit die Blätter ihr volles Aroma behalten. Noch eine Möglichkeit, um Teekräuter herzustellen, bietet die Zitronenmelisse. Sie wird im April gesät und ihre Blätter müssen wie bei der Pfefferminze vor der Blüte geerntet werden, die von Juni bis August stattfindet.

Teekräuter richtig trocknen

Bevor Sie Tee aus Ihren Kräutern kochen können, müssen die Pflanzen noch getrocknet werden. Wichtig ist, dass der Ort, an dem getrocknet wird, eine sehr geringe Luftfeuchtigkeit aufweist, damit die Pflanzen nicht verschimmeln. Zum Trocknen können Sie die Kräuter zum Beispiel auf ein Baumwolltuch legen und zwischen zwei Wäscheleinen aufhängen. Bis sie richtig getrocknet sind, dauert es bei sommerlichen Temperaturen etwa sieben bis zehn Tage. Danach sollten Sie Ihre Teekräuter in luftdichte Behälter füllen, dann halten sie sich bis zu zwei Jahren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal