Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Knoblauch neben Erdbeeren pflanzen: Schutz vor Schädlingen

Knoblauch neben Erdbeeren pflanzen: Schutz vor Schädlingen

28.03.2013, 10:05 Uhr | ce (CF)

Wer Erdbeeren pflanzen möchte, muss sie besonders vor dem Befall von Grauschimmel bewahren, der sich vor allem zur Blütezeit verbreitet. Besonders gut sind die Früchte geschützt, wenn Sie Knoblauch in ihrer Nachbarschaft anbauen. Weitere Tipps, wie Sie Erdbeeren selbst anbauen, finden Sie hier.

Schädlinge an Erdbeerpflanzen vermeiden

Die Liste der Schädlinge, die sich an Erdbeerpflanzen vergreifen, ist lang. Ob Schnecken, Milben oder Schimmel, die süßen Erdbeeren sind leider nicht nur bei Menschen beliebt. Wenn Sie einen mausgrauen, stark staubenden Pilzrasen auf Blättern und Früchten entdecken, sind Ihre Erdbeerpflanzen sicherlich vom Grauschimmelpilz befallen. Die Früchte färben sich vorerst rotbraun, werden schnell weich und faul. Der Grauschimmel ist ein Schwächeparasit und tritt besonders bei Gewebsverletzungen oder welkenden Resten von Blütenblättern in der Pflanze auf. Die Infektion kann vom Boden, durch aufliegende Früchte oder durch Pilzsporen in der Luft erfolgen. Begünstigt wird der Ausbruch der Krankheit durch feucht-warmes Wetter. Zudem überwintert der Pilz in Form kleiner, widerstandsfähiger Dauerkörper im Boden oder auf abgefallenem Laub und abgestorbenem Holz. Die betroffenen Früchte sind bei Befall ungenießbar und müssen aussortiert werden.

Grauschimmel mit Knoblauch bekämpfen

Um dem Pilzbefall vorzubeugen, gibt es mehrere Methoden, die Sie schon beim Pflanzen der Erdbeeren anwenden können. Vermeiden Sie eine einseitige Stickstoffdüngung und halten Sie weite Pflanzabstände von mindestens 30 Zentimetern ein. Entfernen Sie sofort welke Blätter und sorgen Sie für eine regelmäßige Bodenlockerung, ohne die Pflanzen zu verletzen. Eine beonders wichtige Rolle spielt Knoblauch bei der Vermeidung von Grauschimmel. Das aromatische Zwiebelgewächs mit der antiseptischen Wirkung stärkt nicht nur die Abwehrkräfte des Menschen, sondern auch die der Erdbeerpflanze. Den Knoblauch sollten Sie als Knoblauchzehen zwischen die einzelnen Erdbeerpflanzen setzen und am besten im März in die Erde stecken, empfiehlt das Magazin "Living at Home". Er wächst dann zusammen mit den Erdbeeren heran und kann im Sommer sogar geerntet werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nur dieses Wochenende versandkostenfrei bestellen!
Code: GRATISVERSAND19 bei MADELEINE

shopping-portal