Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Frühling >

Stehen Schneeglöckchen unter Naturschutz?

...

Frühblüher  

Stehen Schneeglöckchen unter Naturschutz?

24.03.2014, 18:07 Uhr | rk (CF)

Das Schneeglöckchen ist eine der beliebtesten Frühlingsblumen in deutschen Gärten. Die zarten Frühblüher mit den wunderschönen Blüten bedeuten für viele Gartenfreunde das Ende des Winters.

Schneeglöckchen: Boten des Frühlings

Die ursprüngliche Heimat der Schneeglöckchen ist Südwestasien – speziell über den Kaukasus bis zur Region um das Kaspische Meer – und Europa, wo es sich von Frankreich und Nordspanien aus bis zur Ukraine und dem Schwarzen Meer ausgebreitet hat. Auch in Griechenland und Sizilien sind die Pflanzen heimisch.

In anderen Teilen der Welt, darunter beispielsweise Nordamerika, gibt es in der Regel nur verwilderte Arten. In England gibt es die schönen Frühblüher außerhalb der Gärten erst seit dem Jahr 1770. Vermutlich verbreiteten sich die Pflanzen aus verschiedenen Klostergärten. Wie viele Arten es heute noch genau gibt, ist nicht bekannt. Wissenschaftler gehen von circa 20 aus. Einige Arten sind so selten, dass Pflanzensammler hohe Summen für ihren Erwerb ausgeben.

Die Frühblüher stehen unter Naturschutz

Obwohl es vielen Pflanzenfreunden nicht bewusst ist, stehen Schneeglöckchen unter Naturschutz. Auch, wenn die Frühblüher so manch einen dazu hinreißen – Schneeglöckchen dürfen nicht gepflückt werden!

Das Pflücken und Ausgraben der zarten Pflanzen in freier Natur ist eine Gefährdungsursache und führt insbesondere in der Türkei und im Kaukasus zum Verschwinden der Blumen. Des Weiteren ist der Bestand von Schneeglöckchen durch das Anpflanzen von Nadelgehölzen an Wuchsstandorten gefährdet, wie die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg in einem Bericht zum Thema schreibt.

Um den Bestand der Pflanzen zu schützen, gibt es heute länderübergreifend strenge Einfuhrbestimmungen, an die sich Gartenfachhändler und Züchter halten müssen, wenn sie die Frühblüher verkaufen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018