Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Frühling >

Küchenschelle in der Homöopathie: Wirkung als Heilpflanze

Blumen  

Küchenschelle in der Homöopathie: Wirkung als Heilpflanze

05.03.2014, 15:02 Uhr | hm (CF)

Obwohl Sie sehr giftig ist, wird die Küchenschelle in der Homöopathie verwendet. Gegen welche Beschwerden der früher als Heilpflanze bekannte Frühblüher helfen soll, erfahren Sie hier.

Ein giftiger Frühblüher

Küchenschellen zählen zu den Hahnenfußgewächsen und enthalten das Gift Protoanemonin, auch als Anemonol oder Ranuncol bekannt. Dabei handelt es sich um einen Stoff, der nicht nur bei Einnahme, sondern auch bei Kontakt mit der Haut giftig wirkt. Er bewirkt starke Reizungen sowie Störungen der inneren Organfunktion.

Trotzdem wurde die Küchenschelle lange Zeit als Heilpflanze genutzt. Heute ist ihre Giftigkeit bekannt, in der Homöopathie spielt der Frühblüher allerdings noch immer eine Rolle. Im Volksmund wird die Küchenschelle auch Kuhschelle, Osterblume, Bocksbart, Teufelsbart, Schlafblume oder Wolfspfote genannt.

So wird die Küchenschelle in der Homöopathie verwendet

In Form von homöopathischen Mitteln soll die Küchenschelle unter anderem gegen Migräne, Depressionen, Rheuma, Nesselsucht, Erkältungen, Ekzeme, Nieren- und Blasenschwäche, Verdauungsbeschwerden und Menstruationsbeschwerden helfen. Bevor Sie ein entsprechendes Mittel einsetzen, sollten Sie allerdings immer Ihren Hausarzt zurate ziehen.

Gepflückt und gesammelt werden darf die Pflanze grundsätzlich nicht, da sie unter Naturschutz steht. Die Echte Kuhschelle ist an ihren violetten, glockenförmigen Blüten und den auffälligen gelben Staubblättern zu erkennen. Charakteristisch ist auch eine feine Behaarung der Blüten und Blätter.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal