Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Tellerhortensie: Natürliche Schönheit mit dezenter Blüte

Hortensien  

Tellerhortensie: Natürliche Schönheit mit dezenter Blüte

22.05.2014, 16:23 Uhr | uc (CF)

Die Tellerhortensie musste sich erst aus dem Schatten der Bauernhortensie hervorwagen und um ihre Gleichberechtigung kämpfen. Heute muss sie sich nicht mehr als deren Unterart bezeichnen, sondern bekommt ihren eigenen Platz an der Sonne. Wie Sie für die Hydrangea serrata ein neues Zuhause in Ihrem Garten schaffen, lesen Sie hier.

Hydrangea serrata als Blickfang im Garten

Die in Asien heimische Tellerhortensie muss sich nicht länger hinter der großblütigen Bauernhortensie verstecken. Zwar wird die Bauernhortensie immer noch oft wegen ihrer größeren Blütendolden bevorzugt, doch Hydrangea serrata steht ihrer Blumen-Schwester in Nichts nach. Sie erreicht eine Wuchshöhe von etwa einem Meter und beeindruckt Hobby-Gärtner mit filigranen Scheinblüten, die sich wie eine Art Kranz um die inneren Blüten legen.

Besonders schön ist die Zweifarbigkeit der äußeren und inneren Blüten, die sich von Weiß über Pink und Blau bis hin zu Zartrosa erstrecken kann. Bei einigen Sorten kann sich die Blüte auch später noch verfärben, was durch den pH-Wert des Bodens begünstigt wird. So überrascht die Tellerhortensien-Sorte "Acuminata" beispielsweise mit stahlblauen Innenblüten und rosafarbenen Außenblüten. Erkundigen Sie sich am besten bei einem Gärtner, mit welcher Farbe Sie bei einer bestimmten Sorte rechnen können.

Pflegeleichte Tellerhortensie

Hydrangea serrata bevorzugt einen halbschattigen bis leicht sonnigen Standort. Der Boden sollte reich an Nährstoffen sein und leicht sauer. Damit die Tellerhortensie ein langes und schönes Blumendasein fristen kann, sollten Sie dafür sorgen, dass Sie das Gewächs windgeschützt einpflanzen. Generell benötigt die Tellerhortensie viel Feuchtigkeit. Bewässern Sie also besonders in Trockenperioden regelmäßig den Boden.

Wenn sich im Sommer die Hitze staut und die Erde besonders ausgetrocknet ist, sollten Sie die Blume sogar zwei- bis dreimal gießen. Den Winter überstehen die meisten Sorten ohne Probleme, gehen Sie jedoch lieber auf Nummer sicher und schützen Sie Ihre Tellerhortensie mit Reisig oder Laub.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Elegant und stilsicher - entdecken Sie die Eventlooks
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018