Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Knoblauch als Hausmittel gegen Warzen

Einfache Lösung  

Knoblauch als altbewährtes Hausmittel gegen Warzen

09.12.2015, 16:20 Uhr | hm (CF)

Knoblauch als Hausmittel gegen Warzen. Bei der Behandlung von Warzen schwören viele Menschen auf die Heilkräfte von Knoblauch. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei der Behandlung von Warzen schwören viele Menschen auf die Heilkräfte von Knoblauch. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Warzen auf der Haut sind unschön und lästig. Viele Menschen behandeln die unansehnlichen Hauterhebungen mit Knoblauch. Und tatsächlich – das altbewährte Hausmittel kann gegen Warzen helfen. 

Nicht alle Hausmittel helfen gegen Warzen

Bei Warzen handelt es sich um Hauterhebungen, die je nach Art entweder eine verhornte oder eine glatte Oberfläche aufweisen. Sie entstehen in der Regel dann, wenn das Immunsystem geschwächt ist. Die Warzenbildung wird dabei von Viren hervorgerufen. Diese können sich etablieren, wenn der Körper geschwächt oder gestresst ist. Für nahezu alle Warzen gilt: Sie sehen nicht gut aus und sind ärgerlich.

Einige Exemplare können sogar gefährlich werden. So sollten Feigwarzen im Genitalbereich beispielsweise unbedingt medizinisch behandelt werden, da sie eine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit darstellen. Die meisten einfachen Warzen – etwa an Händen oder Füßen – können jedoch mit dem einen oder anderen Hausmittel selbst behandelt werden.

So behandeln Sie Warzen mit Knoblauch 

Möchten Sie Knoblauch gegen Warzen einsetzen, entscheiden Sie sich für ein altbewährtes Hausmittel, das auf natürliche Weise wirkt. Zwar können Sie Warzen auch vom Arzt ambulant entfernen beziehungsweise herausschneiden oder -lasern lassen, doch verschwinden diese oft auch ohne solch drastische Maßnahmen.

Schälen Sie eine frische Knoblauchzehe und schneiden Sie diese in Scheiben. Legen Sie sie anschließend auf die Warze und kleben Sie sie mit einem Pflaster ab. Lassen Sie den Knoblauch nie länger als 30 Minuten einwirken – ein längerer Kontakt mit Knoblauch kann zu Verbrennungen der Haut führen. Waschen Sie anschließend die Stelle ausreichend mit Wasser ab.

Wiederholen Sie den Vorgang mehrmals über mehrere Wochen hinweg. Ersetzen Sie dabei die Knoblauchscheibe durch eine frische. Nach etwa einer Woche können sich erste Ergebnisse zeigen. Die heilende Wirkung ist zwar wissenschaftlich nicht eindeutig belegt, doch zeigt die Praxis nicht selten positive Ergebnisse.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal