Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenGartenPflanzenBaum

"Junifruchtfall": Deshalb verlieren Obstbäume so viele Früchte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoKatarer verhöhnen DFB-ElfSymbolbild für einen TextSchwerer Lkw-Crash auf A1 – Strecke dicht
WM live: Top-Chance für Brasilien
Symbolbild für einen TextSo sieht Harrison Ford als neuer Indy ausSymbolbild für einen TextFußball-Ikone krank: Bewegende Fan-AktionSymbolbild für einen TextStadt lässt Autofahrer "betteln"Symbolbild für einen TextUrlaubsland: Verbot für außerehelichen SexSymbolbild für einen TextMcDonalds-Besuch: Spott für SöderSymbolbild für ein VideoErderhitzung hat überraschende FolgeSymbolbild für ein VideoKriegsschiffe entgehen knapp KollisionSymbolbild für einen TextStadtbahn überrollt Fahrgast – totSymbolbild für einen Watson TeaserSGE bricht plötzlich Verhandlungen abSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Deshalb verlieren Obstbäume im Juni so viele Früchte

Von dpa
Aktualisiert am 03.06.2020Lesedauer: 2 Min.
Apfelbaum: Einige Früchte fallen im Juni von den Bäumen herab. Dafür gibt es einen Grund.
Apfelbaum: Einige Früchte fallen im Juni von den Bäumen herab. Dafür gibt es einen Grund. (Quelle: LianeM/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Lässt ein Obstbaum im Juni viele seiner kleinen Früchte fallen, hängt das nicht unbedingt mit einem Schädling zusammen. Und auch die späten Folgen von Frostschäden sind nicht der Auslöser.

Wenn der Obstbaum im Garten nun viele seiner kleinen Fruchtansätze verliert, muss sich der Hobbygärtner nicht sorgen. Das ist ein natürlicher Prozess.

Denn tragen die Obstbäume zu viele Früchte, können sie nicht alle ausreichend bis zur Reife und Ernte versorgen. Daher kommt es zur Auslese, in diesem Fall nennt man das den "Junifruchtfall".

Zusätzlich per Hand ausdünnen

Aber: Bei guten Bedingungen bleiben immer noch zu viele kleine Äpfelchen und Birnen am Baum, erläutert die Bayerische Gartenakademie. Daher werden im Profibetrieb die Bäume noch zusätzlich per Hand ausgedünnt, um die Qualität der Ernte zu verbessern.

Der Hobbygärtner kann dies auch machen, zumindest bei kleinen Formen wie Spindel- oder Buschbäumen, Spalier- und Säulenäpfeln, so die Gartenexperten. Sie raten, bei Fruchtbüscheln mit mehreren haselnussgroßen Jungfrüchten nur die größte oder eine schadlose Frucht stehen zu lassen und den Rest mit einer kleinen spitzen Schere zu entfernen. Mit der Hand sollte man die Früchte nicht ausbrechen, denn dabei kann das ganze Büschel abbrechen.

Frostopfer bilden zu viele unnötige Triebe

Sind Fruchtansätze am Obstbaum schon durch die Spätfröste Ende April und im Mai beschädigt worden und tragen sie nun vergleichsweise wenig Früchte, müssen Hobbygärtner auf übermäßig viele neue Triebe achten.

Denn die Obstbäume, darunter auch Sträucher mit Johannis- und Stachelbeeren, reagieren auf den großen Verlust mit einem starken Neuaustrieb. Sind darunter zu viele, vor allem nach innen oder steil nach oben wachsende Äste, sollten diese herausgerissen werden, lautet der Expertenrat. Das entlaste die Bäume, da diese nun Kraft nicht in die verbliebenen Fruchtansätze, sondern in die neuen Triebe stecken. Diese seien aber für den Baum nicht wichtig.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bis zu 100.00 Euro Strafe: Weihnachtsbaum selber schlagen
Schädling

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website