Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenGartenPflanzenBaum

Warum tragen Bäume jetzt eine gelbe Schleife?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAtomkrieg: Scholz kontert PutinSymbolbild für einen TextBaerbock geht auf Österreich losSymbolbild für einen TextBiomarktkette meldet Insolvenz anSymbolbild für einen TextBittere Nachricht für Elon MuskSymbolbild für einen TextGroßkontrolle gegen GlühweintrinkerSymbolbild für einen TextMetzgerei muss nach 58 Jahren schließenSymbolbild für einen TextSchlagerstars müssen Tour absagenSymbolbild für einen TextMillionär will sein Leben ändernSymbolbild für einen TextTalent Flick geht in die 2. LigaSymbolbild für einen TextSchuhhändler schließt viele FilialenSymbolbild für einen TextRadfahrerin kollidiert mit Lkw – totSymbolbild für einen Watson TeaserEvelyn Burdecki: Flirt mit Schlagerstar?Symbolbild für einen TextWinterzauber im Land der Elfen - jetzt spielen!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Warum tragen Bäume jetzt eine gelbe Schleife?

Von t-online, ron

Aktualisiert am 03.08.2022Lesedauer: 2 Min.
Gelbes Band am Obstbaum: Hier ist das Pflücken von Äpfeln, Birnen oder Pflaumen erlaubt.
Gelbes Band am Obstbaum: Hier ist das Pflücken von Äpfeln, Birnen oder Pflaumen erlaubt. (Quelle: Maren Schulze)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Beim Spazieren oder Wandern fallen sie sofort ins Auge: gelbe Bänder, die um die Stämme von Obstbäumen gebunden sind. Aber was bedeutet das?

Fast jeder kennt es: Man fährt mit dem Fahrrad oder Auto reizvolle Landstraßen entlang, die rechts und links von Obstbäumen oder -sträuchern gesäumt werden. Jetzt im Spätsommer hängen an den Zweigen erntereife, verlockende Früchte wie Äpfel, Birnen oder Pflaumen.


Obst konservieren: Marmelade, Kompott, Likör & Co.

Obst: Nach einer ertragreichen Obsternte wissen viele nicht, wohin mit den leckeren Früchten bevor sie nicht mehr frisch sind. Um eine Verschwendung zu vermeiden, kann man das Obst konservieren. So bleibt es lange haltbar und kann gleichzeitig noch in den kälteren Monaten genossen werden. Die leckersten Möglichkeiten zur Konservierung stellen wir Ihnen in dieser Foto-Show vor.
Gefrorene Beeren: Die einfachste Möglichkeit Obst lange haltbar zu machen ist das Einfrieren. Ratsam ist es, das Obst zunächst auf einem Tablett verstreut anzufrieren und es erst dann in eine Gefriertüte oder ein Behältnis zu tun. So kleben die Früchte nicht aneinander und man kann sie beim Herausnehmen leichter dosieren.
+6

Komisch nur, dass einige Baumstämme ein gelbes Band tragen, fein säuberlich mit einer Schleife gebunden. Nicht wenige fragen sich deshalb: Ist das eine Kunstaktion im öffentlichen Raum oder hat hier jemand ein Picknick organisiert – und vergessen, die Deko wieder mitzunehmen?

Hier ist Pflücken erlaubt

Weder noch, obwohl man mit Aktion gar nicht so falsch liegt. Doch geht es nicht um Kunst, sondern um einen besseren Umgang mit Lebensmitteln. Denn ein gelbes Band am Stamm zeigt: Hier ist Pflücken erlaubt oder hier darf ohne Rückfrage noch gutes Fallobst für den Eigenbedarf aufgelesen werden. Natürlich gratis.

Die Idee dahinter: Viele Obstbaumbesitzer schaffen es oft nicht, alle Früchte in der Saison abzuernten und zu verarbeiten. Damit Äpfel, Birnen und Co. aber nicht am Baum oder im Gras verderben, wurde die Aktion ins Leben gerufen.

Gegen Lebensmittelverschwendung

Gleichzeitig soll damit die Wertschätzung für Lebensmittel erhöht werden. Denn wer Früchte selbst ernte, bekomme ein anderes Gefühl für Apfel, Kirsche oder Pflaume – so der Gedanke des Bundeslandwirtschaftsministeriums, das die Aktion unterstützt.

Zudem lenke das Projekt den Blick auf regionales und saisonal verfügbares Obst. Mittlerweile beteiligen sich laut Ministerium deutschlandweit einige Gemeinden und Organisationen daran. Und es gibt auch eine offizielle Website, in der die Standorte der "Gelben Bänder" eingetragen sind.

Momentan enttäuscht die Deutschlandkarte aber eher, denn wenn man die Filteroption "Gelbes Band"-Standorte anklickt, sieht man nur wenige Gemeinden, die mitmachen. Offenbar werden die meisten Bäume nicht gemeldet.

Was tun, wenn gelbes Band fehlt?

Und was gilt für Obstbäume am Straßenrand oder auf Streuobstwiesen, die keine gelbe Schleife tragen? Darf man hier Früchte so einfach abernten oder aufsammeln? Ja und nein. Das Bundeszentrum für Ernährung weist darauf hin, dass Kommunen, in denen das Ernten erlaubt sei, meist ausdrücklich darauf hinwiesen.

Wenn es diese Infos nicht gibt, sollte man vorsichtshalber beim Grünflächenamt erfragen, ob bestimmte Flächen tatsächlich der Gemeinde gehören und abgeerntet werden dürfen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Zentrum für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen (ZEHN): "Mit gelben Bändern Obst gerettet"
  • Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL): "Ernteaktion "Gelbes Band" – hier darf geerntet werden"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bis zu 100.000 Euro Strafe für einen Weihnachtsbaum
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Lebensmittel

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website