t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGartenPflanzenBaum

Alte Obstbäume schneiden: So steigern Sie Ihre Fruchterträge


Ratgeber Garten und Bäume
Alte Obstbäume richtig schneiden: So steigern Sie Ihre Fruchterträge

t-online, Ines Richter

Aktualisiert am 02.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Obstbäume brauchen rechtzeitig einen Rückschnitt: Hier wird ein junger Trieb am Stamm entfernt.Vergrößern des BildesObstbäume brauchen rechtzeitig einen Rückschnitt: Hier wird ein junger Trieb am Stamm entfernt. (Quelle: Sebastian Dorn via www.imago-images.de)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Sind Obstbäume schon alt oder wurden sie lange nicht geschnitten, bringen sie oft keine guten Erträge mehr. Ein Rückschnitt ist wichtig.

Um ein gesundes Wachstum und die Fruchtbildung zu fördern, müssen Sie Obstbäume regelmäßig zurückschneiden. Wurden ältere Bäume lange nicht geschnitten, werden die Früchte immer kleiner und bilden sich nur noch in den oberen, schwer zugänglichen Bereichen. Mit einem Verjüngungsschnitt bei älteren Obstbäumen regen Sie die Neutriebbildung an und schaffen wieder eine gut belüftete sowie belichtete Baumkrone.

Der richtige Zeitpunkt für den Rückschnitt

Der richtige Zeitpunkt für den Obstbaumschnitt ist der Spätherbst oder der Winter. Steinobst wie Quitten, Birnen oder Äpfel schneiden Sie am besten zwischen Januar und März. Bis Ende März sollten Sie den Rückschnitt abgeschlossen haben. Bei einem späteren Schnitt können solche Obstbäume nicht richtig austreiben und bringen nur wenige Früchte hervor.

Die Temperatur sollte beim Schneiden der Bäume mindestens fünf Grad Celsius betragen. Kürzen Sie Kirschbäume direkt nach der Ernte. Schneiden Sie alte Obstbäume aber nicht bei zu starker Hitze und Trockenheit, da die Schnittstellen bei solchem Wetter weniger glatt sind als bei Kälte oder Regen. Dies macht den Baum anfälliger für Schädlinge und Krankheiten.

Erhaltungsschnitt bei alten Obstbäumen

Für den Rückschnitt alter Obstbäume brauchen Sie eine scharfe Astschere. Säubern Sie diese vor dem Gebrauch. Saubere Schnittstellen heilen schneller und helfen dem Baum bei der Abwehr von Schädlingen sowie Keimen.

Gehen Sie beim Schneiden folgendermaßen vor:

  1. Entfernen Sie die Triebe unmittelbar über einer nach außen wachsenden Knospe und lassen Sie über der Knospe keinen Stumpf stehen.
  2. Schneiden Sie zuerst den Mitteltrieb, sodass er die übrigen Äste etwas überragt.
  3. Entfernen Sie Konkurrenztriebe zum Mitteltrieb.
  4. Kürzen Sie die Leitäste ein.
  5. Entfernen Sie schwache Steiltriebe, abgestorbene Zweige und zu eng stehende Äste in der Krone.
  6. Stark verzweigte Fruchtäste schneiden Sie nicht oder nur wenig.

Die Krone alter Obstbäume bekommt dann genug Licht, wenn Sie bequem auf einer Leiter arbeiten können.

Verjüngungsschnitt für alte Obstbäume

Mit einem Verjüngungsschnitt schneiden Sie alte Obstbäume bis auf wenige größere Äste zurück. Die richtige Zeit dafür ist der Winter, spätestens bis Ende März. Anders als bei einem Erhaltungsschnitt entfernen Sie bei einem Verjüngungsschnitt auch größere Äste im oberen Kronenbereich, wenn sie die bisherigen Leitäste überragen.

Einzelne Leitäste oder die Stammverlängerung schneiden Sie zurück, wenn die Statik des Baums unausgewogen ist oder die Gefahr von Astbruch besteht. Um Wasserschosse bzw. Wassertriebe des Baums zu verhindern, können Sie einen größeren Verjüngungsschnitt auch auf zwei Jahre verteilen. Nach einem radikalen Rückschnitt ist ein jährlicher Erhaltungsschnitt notwendig.

Verwendete Quellen
  • nabu.de
  • utopia.de
  • NDR
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website